Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Rhein-Kreis Neuss bei der ITB in Berlin: Potenziale der Tourismus-Branche heben

Bei der ITB in Berlin (von links): Wirtschaftsförderer Robert Abts, Minister Garrelt Duin, Tourismusbeauftragte Yvonne Brenner und SVGD-Geschäftsführer Guido Schenk

Tourismus |

Seit dem Start der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin ist der Rhein-Kreis Neuss erstmals in einem Merian-Heft vertreten. Das neue Reisemagazin über Nordrhein-Westfalen präsentiert Attraktionen wie das Museum Insel Hombroich, das Schloss Dyck, die mittelalterliche Zollfeste Zons am Rhein und die romanische Basilika St. Quirin in Neuss. Gemeinsam mit den regionalen touristischen Partnern des Kreises, den Städten Mönchengladbach und Krefeld sowie dem Kreis Heinsberg, wird der südliche Niederrhein auf mehreren Seiten mit seinen Highlights in Sachen Kultur und Freizeit portraitiert.

Die Partner wollen nach Möglichkeit noch enger zusammenzurücken, wenn es darum geht, die Wertschöpfung der Tourismus-Branche gemeinsam in den Blick zu nehmen. Die Marketinggesellschaft Mönchengladbach, das Stadtmarketing Krefeld und die Wirtschaftförderung Rhein-Kreis Neuss haben deshalb einen gemeinsamen Auftrag an die Hochschule Niederrhein vergeben. Diese soll eine Analyse über die Wirtschaftsdaten und Potenziale des Tourismus erstellen, daraus Handlungsempfehlungen ableiten und die Effekte der Tourismusförderung beurteilen.

"Die auch 2014 gestiegenen Übernachtungszahlen in Mönchengladbach, Krefeld und im Rhein-Kreis Neuss und besonders die über dem Landesdurchschnitt steigende Zahl an Gästen aus dem Ausland lassen ein gemeinsames Profil erkennen", so Robert Abts, der Leiter der Kreiswirtschaftsförderung. Gerade der steigende Geschäftsreise- und Tagungstourismus biete den Standorten in der Nähe von Messe und Flughafen und ihren touristischen Betrieben weitere Chancen.

"Über die Untersuchung, die im Sommer abgeschlossen sein soll, wollen wir herausfiltern, inwieweit wir hier in gemeinsamen touristischen Schnittmengen unterwegs sind und ob wir künftig am südlichen Niederrhein noch enger zusammenarbeiten können", erklärt Abts, der gemeinsam mit Yvonne Brenner, der Tourismusbeauftragten des Rhein-Kreises Neuss, in Berlin die Werbetrommel rührt.

Die Wirtschaftsförderung wirbt bei der ITB gemeinsam mit der Stadtmarketing- und Verkehrsgesellschaft Dormagen (SVGD) und dem Neusser Skihallen-Betreiber Allrounder Mountain Resort GmbH & Co KG und bekam schon Besuch von NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin. "Im Umfeld des Tourismusmagneten Köln finden wir hier die optimale Plattform, um unsere attraktiven Freizeitangebote - vor allem die mittelalterliche Kultur in Zons - vorzustellen", so SVGD-Geschäftsführer Guido Schenk. Die ITB dauert bis Sonntag.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.