Das Kreiskulturzentrum Sinsteden
Das Kreiskulturzentrum Sinsteden feiert mit einer Festwoche sein 20-jähriges Bestehen © Rhein-Kreis Neuss

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

20 Jahre Kreiskulturzentrum: Sinsteden lädt zu einer Festwoche ein

Kultur |

Mit einer Festwoche ab dem 1. März feiert das Kreiskulturzentrum Sinsteden sein 20-jähriges Bestehen. Den Auftakt bildet am Sonntag, 1. März, um 14 Uhr der Vortrag "Bild und Wirklichkeit" von Sandra del Pilar zur aktuellen Ausstellung "Zorn - zwischen Macht und Gerechtigkeit". Besucher zahlen 6 Euro Eintritt.

Ein Senioren-Kaffee ist am Mittwoch, 4. März, von 15 bis 17:30 Uhr in dem historischen Vierkanthof geplant. Die Mitarbeiter des Kulturzentrum hoffen, dass bei freiem Eintritt viele Sinstedener Senioren an dieser Veranstaltung teilnehmen.

"Women of the Blues" heißt es am Samstag, 7. März, ab 19 Uhr: Die 19-jährige Finnin Ina Forsman kommt mit ihrer Band an diesem Abend nach Sinteden. Karten gibt es nur an der Abendkasse; der Eintritt beträgt 7 Euro.

Seit der Eröffnung des Kreiskulturzentrum sind rund 400.000 Besucher nach Sinsteden gekommen. Zu sehen sind neben dem Landwirtschaftsmuseum mit zahlreichen historischen Fahrzeugen und wechselnden Ausstellungen eine Skulpturensammlung mit Werken des Bildhauers Ulrich Rückriem. Zu dem Kulturzentrum gehören ebenfalls der Wissenschaftliche Geflügelhof und das Institut für angewandte Hippologie. Das Kreiskulturzentrum an der Grevenbroicher Straße 29 in Rommerskirchen ist dienstags bis sonntags von 12 bis 17 Uhr geöffnet. Freien Eintritt gibt es an jedem Mittwoch und an jedem ersten Samstag für alle Bürger aus dem Rhein-Kreis Neuss.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.