Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Euromoda und mehr: Führung durch den Rhein-Kreis Neuss für P & C-Auszubildende

Die Teilnehmer des Ausbildungsgangs "Handel" von Peek & Cloppenburg im Berufsbildungszentrum des Rhein-Kreises Neuss an der Weingartstraße wurden im "Euromoda" empfangen

Wirtschaft |

Zahlreiche Facetten des Rhein-Kreises Neuss lernten jetzt die Teilnehmer des Ausbildungsgangs "Handel" von Peek & Cloppenburg im Berufsbildungszentrum an der Weingartstraße kennen. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke hieß sie herzlich willkommen - "an einem der größten Modehandelsstandorte Europas", wie er betonte. Schulleiter Dieter Bullmann und Renate Kuglin von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Rhein-Kreises Neuss begrüßten die Jugendlichen und ihre Lehrer zu einer Führung, die die Skihalle in Neuss ebenso umfasste wie den Tagebau Garzweiler. Im Mittelpunkt der Exkursion stand Modehandelszentrum "Euromoda", in dem Centermanager Udo W. Wibbeke den Besuchern einen Überblick über Hunderte von Shops und Kollektionen gab.

Seit 2008 gibt es im Berufsbildungszentrum, das der Kreis an der Weingartstraße in Neuss betreibt, eine Kooperation mit der Firma Peek & Cloppenburg. Durch den reinen P & C-Klassenverband können die Unterrichtseinheiten perfekt auf die künftigen Angestellten abgestimmt und die regionalen Unterschiede ausgeglichen werden. Außerdem bewirkt die sogenannte Zentralbeschulung durch den Blockunterricht eine wichtige zeitliche Optimierung. "Der Ausbildungsgang gewährleistet eine optimale, bundesweite duale Berufsausbildung für Peek & Cloppenburg und seine Nachwuchskräfte. Und wir sind froh, dass wir mit unserer Einrichtung einen Beitrag dazu leisten dürfen", so Petrauschke.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.