Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

EU-Förderperiode 2014 bis 2020: Chancen für kleine und mittlere Unternehmen

Landrat Dr. Ansgar Müller (1.v.l.), Kreis Wesel, Bürgermeister Theo Mennicken (2.v.l.), Rheinberg, Landrat Hans-Jürgen Petrauschke (6.v.l.), Rhein-Kreis Neuss, und die Leiterin des Europe Direct Informationszentrums Mittlerer Niederrhein Ruth Harte (r.) mit Experten der EU-Veranstaltung zur Mittelstandsförderung

Wirtschaft |

Binnen weniger Wochen konnte Landrat Hans-Jürgen Petrauschke zu zwei Informationsveranstaltungen für kleine und Mittlere Unternehmen über die EU-Förderperiode 2014 bis 2020 begrüßen. Nach dem Auftakt in Düsseldorf eröffnete er jetzt mit Landrat Dr. Ansgar Müller und Bürgermeister Theo Mennicken in Rheinberg im Kreis Wesel ein wieder gut besuchtes EU-Forum. Eingeladen hatten das im Kreishaus Neuss angesiedelte Europe Direct Informationszentrum Mittlerer Niederrhein, die NRW.BANK Düsseldorf, die ZENIT GmbH, Mülheim, und die EntwicklungsAgentur Wirtschaft des Kreises Wesel.

Petrauschke betonte, dass schon seit vielen Jahren ein Schwerpunkt der Wirtschaftspolitik der Europäischen Kommission die Unterstützung kleiner und mittlerer Betriebe sei: mit grenzüberschreitenden Förderprogrammen, bei Anbahnung und Ausbau von Geschäftsaktivitäten im Europäischen Binnenmarkt. Dies werde auch in der Förderperiode 2014 bis 2020 fortgesetzt.

Die Leiterin des EFRE-Sekretariats im Wirtschaftsministerium Nordrhein-Westfalen, Dr. Claudia Schulte, informierte in Rheinberg zum Beispiel über das neue NRW/EU-Programm „Wachstum und Beschäftigung“ 2014 – 2020, das aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert wird und insgesamt 2,4 Milliarden Euro bereitstellt. Das Programm unterstützt im Rahmen von landesweiten Wettbewerben Projekte zur Steigerung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit und Entwicklung einer emissionsarmen Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen. Weitere Experten stellten neben Förder- und Unterstützungsangeboten der EU in den Bereichen „Forschung und Innovation“ - COSME und Horizont 2020 – auch Programme von Land und Bund zur Unternehmensinnovation und Auslandsmarkterschließung vor.

Alle Vorträge der Veranstaltung können im Internet unter www.nrw-europa.de abgerufen werden oder beim Europe Direct Informationszentrum Mittlerer Niederrhein angefordert werden.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.