Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Musikschüler begeisterten bei den Grevenbroicher Gitarrenwochen

Musik |

Nachwuchskünstler der Musikschule Rhein-Kreis Neuss begeisterten jetzt das Publikum bei ihrem Konzert in der Villa Erckens im Rahmen der Grevenbroicher Gitarrenwochen. Für einige der Teilnehmer war dieses Konzert eine erste wichtige Station auf dem Weg zu "Jugend musiziert" im nächsten Jahr. Neben Solobeiträgen waren auch mehrere Gitarrenensembles zu hören.

Drei Titel von den Beatles präsentierte das Gitarrenensemble der Musikschule unter der Leitung von Walter Spang. Im Anschluss daran gehörte die Bühne den jüngeren Gitarrenschülern, wobei es für einige von ihnen der erste Auftritt vor größerem Publikum war. Annika Folkerts und Armin Deljkovic spielten ihren "Finger Tango" im Duett. Jasmin Leßmann überzeugte mit dem schwungvollen "Round Dance". Einfühlsam interpretierten Maike Deckmann und Cristina Carollo die von ihnen gewählten Stücke.

Habin Yi präsentierte Leonhard Cohens Hallelujah, während  Aleksandra Toderovska zwei Stücke von Klaus Schindler spielte. Überzeugen konnte Tobias Löns sowohl mit einem Bach-Präludium als auch mit einem südamerikanischen Stück. Musikalisch ausgereift spielte Monja Jannet die "Recordacoes de Passado" von Ernesto Nazareth. Auch Lukas Goebel beeindruckte mit "Un Dia de Noviembre" und "Berceuse" von Leo Brouwer. Für abschließende Funkklänge sorgte Tobias Löns, der am E-Bass eine souveräne Leistung ablieferte. Mit viel Applaus verabschiedeten die Zuhörer die Musikschüler, die von Ruth Braun-Sauerwein, Leiterin der Musikschule Rhein-Kreis Neuss, eine Rose erhielten.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.