Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

"Kein Abschluss ohne Anschluss": Erste Schulen im Rhein-Kreis Neuss starten mit Potentialanalyse bei Achtklässlern

Schule |

Alle Schüler ab der achten Klasse sollen in der Berufs- und Studienorientierung informiert, begleitet und unterstützt werden. Das ist Ziel der Landesinitiative "Kein Abschluss ohne Anschluss", an der sich der Rhein-Kreis Neuss seit Mai 2014 mit seinem neu eingerichteten Kommunalen Koordinierungsbüro beteiligt.

Noch in diesem Schuljahr startet eine Potentialanalyse in mehreren weiterführenden Schulen. Anhand von Tests werden Sozialkompetenz sowie künftige berufliche Stärken der Achtklässler in folgenden Schulen ermittelt: Joseph-Beuys-Förderschule mit dem Schwerpunkt Emotionale und Soziale Entwicklung in Neuss, Hauptschule Korschenbroich, Hauptschule Grevenbroich, Maxilimilian-Kolbe-Hauptschule in Neuss, Realschule Am Sportpark in Dormagen, Gesamtschule An der Erft in Neuss und Pascal-Gymnasium in Grevenbroich. In den nächsten drei Jahren folgen schrittweise alle weiterführenden Schulen im Rhein-Kreis Neuss.

Ebenfalls in den achten Klassen folgen auf die Potentialanalyse mehrere Berufsfelderkundungstage. Hier gehen alle Jugendlichen für jeweils einen Tag in ein Unternehmen, um den Berufsalltag kennenzulernen. Eine neu eingerichtete Online-Plattform der Kommunalen Koordinierung hält dazu Angebote bereit und ermöglicht den direkten Austausch zwischen Schule und Wirtschaft. In den nächsten Schuljahren sind weitere Praxistage durch Betriebspraktika vorgesehen.

Berufsbildungsträger, die Potentialanalysen durchführen, können sich noch bis zum 11. Dezember an der aktuellen europaweiten Ausschreibung beteiligen. Mehr Informationen dazu gibt es im Internet unter www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/company/welcome.do.

Über die Umsetzung der Landesinitiative "Kein Abschluss ohne Anschluss" im Rhein-Kreis Neuss informiert Claudia Trampen vom Kommunalen Koordinierungsbüro.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.