Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Unternehmen aus dem Rhein-Kreis Neuss beim "Großen Preis des Mittelstands"

Erfolg beim "Großen Preis des Mittelstands": Stamos-Geschäftsführer Alexander Stamos (links) und einer seiner Mitarbeiter, Elektrotechniker Heiko van Bergen

Wirtschaft |

Innovative Unternehmen aus dem Rhein-Kreis Neuss haben es weit gebracht im Wettbewerb um den "Großen Preis des Mittelstands", den die Oskar-Patzelt-Stiftung ausgeschrieben hatte. Das wurde jetzt bei der Preisverleihung in Düsseldorf deutlich. Die Stamos GmbH aus Neuss erreichte bei ihrer ersten Nominierung auf Anhieb einen von sechs Plätzen als Finalist für Nordrhein-Westfalen. In die letzte Stufe vor der Kür der Preisträger waren drei weitere Betriebe von Rhein, Erft und Gillbach gelangt. Es sind die Firmen Gartenhof Küsters GmbH und Avantgarde Business Solutions GmbH sowie das Zentrum für Radiologie und Nuklearmedizin Grevenbroich.

Zu den ersten Gratulanten zählten Robert Abts, der Leiter der Kreiswirtschaftsförderung, und Wolfram Kuhnen von der Firma IMB GmbH aus Grevenbroich als Mitglied der Jury. Insgesamt wurden dieses Jahr bundesweit 4555 kleine und mittelständische Unternehmen für den  renommierten Mittelstandpreis nominiert. 234 Betriebe aus Bremen, Niedersachsen, Hamburg, Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen erreichten die Jury-Liste.

Alexander Stamos, Geschäftsführer der Stamos GmbH, und sein Team zeigten sich sichtlich überrascht und erfreut, dass sie als Spezialisten für Heizungs- und Regelungstechnik mit ihren Leistungen bei der großen Konkurrenz auf Anhieb im Vorderfeld gelandet sind. "Unser einst kleines Familienunternehmen für Sanitär ist in den vergangenen 17 Jahren nicht nur auf stolze 16 Mitarbeiter und drei Azubis herangewachsen, sondern hat auch sonst vieles geschafft", so Stamos. Inzwischen spezialisiert auf regenerative Heizungs- und Regelungstechnik, könne man den Kunden individuelle und maßgeschneiderte Heizkonzepte bieten. "Darauf sind wir stolz. Die Nominierung und die Auszeichnung freuen uns sehr. Einen schöneren Hinweis, auf dem richtigen Weg zu sein, gibt es kaum noch", so Stamos.

"Es freut uns, dass der Rhein-Kreis Neuss mit vier Wettbewerbsbeiträgen vertreten war und unter den nominierten Unternehmen zugleich auch ein Finalist gekürt wurde", sagt Kreiswirtschaftförderer Abts. Der Mittelstand stehe stellvertretend für den Gesamterfolg der Wirtschaft und der Unternehmen im Rhein-Kreis Neuss. "Die hier vertretenen Betriebe sind Aushängeschilder für den innovativen Mittelstand an unserem Standort", so Abts.

Die Oskar-Patzelt-Stiftung zeichnet mit dem "Großen Preis des Mittelstands" einmal im Jahr Firmen und Kommunen aus, die sich besonders für eine Kultur der Selbständigkeit, für unternehmerische Verantwortung sowie für die Förderung des Mittelstands als Rückgrat der deutschen Wirtschaft engagieren. Voriges Jahr bekam der Rhein-Kreis Neuss die Auszeichnung als "Kommune des Jahres".

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.