Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

30 Jahre Patenschaft für Kreis Rößel: Ostpreußen fühlen sich im Rhein-Kreis Neuss gut angenommen

Dr. Hans-Ulrich Klose hielt die Festrede zum 30jährigen Bestehen der Patenschaft des Rhein-Kreises Neuss für die Kreisgemeinschaft Rößel

Partnerschaften |

Im Rahmen ihres Hauptkreistreffens im Berufsbildungszentrum Hammfeld in Neuss hat die Kreisgemeinschaft Rößel das 30. Jubiläum der Patenschaft gefeiert, die der Rhein-Kreis Neuss für die Bürger des ehemals ostpreußischen Kreises übernommen hat. Nicht nur die alljährlichen Hauptkreistreffen im Berufsbildungszentrum des Rhein-Kreises Neuss zeigten immer wieder die starke Verbundenheit der Kreisgemeinschaft Rößel mit ihrem Patenkreis, betonte Heimatkreisvertreter Reinhard Plehn aus Erkrath. Er würdigte auch die Unterstützung - einschließlich finanzieller Hilfen - des Rhein-Kreises Neuss über so viele Jahre.

So wird im Kreishaus Grevenbroich zum Beispiel auch die elektronische Heimatkreisdatei Rößel geführt und ein Archivraum für Karteien, Sammlungen und Erinnerungsstücke bereitgestellt. "Viele Menschen haben nach dem zweiten Weltkrieg im heutigen Rhein-Kreis Neuss Heimat gefunden und anderen Heimat gegeben. Dass sich die Vertriebenen in der neuen Umgebung zurechtfinden konnten, dazu hat die Kreisgemeinschaft Rößel viel beigetragen", machte Dr. Hans-Ulrich Klose, 1. Stellvertretender Landrat des Rhein-Kreises Neuss, in seiner Festrede deutlich.

"Zu einer neuen Identität gehören immer auch die eigenen Wurzeln. Die Kreisgemeinschaft Rößel wahrt daher Traditionen und pflegt altes Kulturgut. Sie hält Antworten bereit für die jüngeren Generationen", so Klose, der auch daran erinnerte, dass die Vertriebenen ihr Schicksal nicht nur gemeistert, sondern ihre neue Heimat über die Jahrzehnte auch mit gestaltet haben: "Sie haben sich durch harte Arbeit am Wiederaufbau unseres vom Krieg zerstörten Landes beteiligt."

Mit Blick auf das Europa des Friedens in der Europäischen Union sagte Klose: "Mit unseren osteuropäischen Nachbarn verbinden uns heute viele persönliche Kontakte und Freundschaften." Beim Rhein-Kreis Neuss werde das in diesem Jahr durch zwei Jubiläen besonders deutlich: 30 Jahre Patenschaft mit der Kreisgemeinschaft Rößel in der Landsmannschaft Ostpreußen und 20 Jahre Partnerschaft mit dem polnischen Kreis Mikolów. "Nur wenn wir weiterhin echtes Verständnis füreinander aufbringen, können wir in Europa Heimat schaffen und Heimat leben", so der Stellvertretende Landrat.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.