Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Klimapartnerschaft mit der Gemeinde Solano in Kolumbien: Fairtrade-Schokolade soll bis 2016 zertifiziert werden

Fairtrade |

Voraussichtlich noch zwei Jahre müssen sich Schokoladen-Liebhaber im Rhein-Kreis Neuss gedulden, bis sie Fairtrade-Schokolade aus der kolumbianischen Partnergemeinde Solano bei uns im Laden kaufen können. Bis Ende 2016 soll der Zertifizierungsprozess für die Solano-Schokolade aus dem Amazonasgebiet abgeschlossen werden.

"Erst wenn alle Fragen vom Anbau über die Zertifizierung, die Verarbeitung bis hin zur Logistik geklärt sind, kann die Schokolade als Fairtrade-Produkt in den Verkauf gehen", berichtet Marcus Temburg, Leiter des Amtes für Entwicklungs- und Landwirtschaftsplanung des Rhein-Kreises Neuss. Die Vermarktung dieser Schokolade ist eins der Ziele der Klimapartnerschaft zwischen dem Rhein-Kreis Neuss und Solano in der Provinz Caquetá.

Diese Klimapartnerschaft wurde im Rahmen eines Programms des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung sowie der Servicestelle "Kommunen in der Einen Welt" im Jahr 2013 ins Leben gerufen. Zurzeit werden die kolumbianischen Kleinbauern in der Partnergemeinde zum biologischen Anbau von Kakao geschult.

68 Familien nehmen an dem Projekt teil, es sollen noch mehr werden. Sie sollen sogenannte endemische - einheimische - Aroma- beziehungsweise Gewürzkakaosorten anbauen und für den hochwertigen Kakao garantierte Marktpreise erhalten. Die Standorte für die Kakao-Baumschulen auf den Ficas der Bauern wurden bereits gefunden; das erforderliche Werkzeug wird von dem Förderprogramm zur Verfügung gestellt.

Bei der Zusammenarbeit zwischen dem Rhein-Kreis Neuss und Solano setzen sich die Partner nicht nur für neue genossenschaftliche Strukturen für den Anbau von Fairtrade-Kakao ein, sie wollen auch mit dezentralen Solaranlagen für eine bessere Energieversorgung sorgen. So war Strom bisher nur täglich zwischen 18 und 22 Uhr Strom verfügbar. Er wurde durch ein Dieselaggregat erzeugt. Erste Photovoltaikanlagen wurden bereits im Hauptort von Solano und in den umliegenden Ortsteilen an öffentlichen Einrichtungen wie zum Beispiel Schulen installiert. Sie tragen deutlich zu einer besseren Energieversorgung bei.

Bei seinem Besuch mit der kolumbianischen Delegation im Rhein-Kreis Neuss informierte sich der Elektrotechniker Aldemar Munoz Rodriguez im Korschenbroicher Unternehmen von Markus Lenzen über Solartechnik. Er lernte, wie Photovoltaikanlagen installiert und gewartet werden.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.