Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Kreismuseum Zons zeigt "Glücksbringer und Schutzzeichen"

Glücksbringer früher und heute sucht das Kreismuseum für eine neue Ausstellung

Kultur |

"Viel Glück! Glücksbringer und Schutzzeichen" heißt die neue Ausstellung des Kreismuseums Zons, die am Sonntag, 7. September, um 11 Uhr eröffnet wird. Museumsleiterin Angelika Riemann und die Wissenschaftliche Mitarbeiterin Anna Karina Hahn laden alle Interessierten zur Eröffnung ein. Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 18. Januar 2015.

Glücksbringer und Schutzsymbole finden sich heute überall: Neben allgemeinen Glücksbringern wie Kleeblättern, Hufeisen, Glücksschweinen oder Schornsteinfegerfiguren gibt es in der Geschichte auch Schutzsymbole mit besonderer Funktion. So sollten Anhänger mit Klauen, Krallen oder Reißzähnen Kraft, Macht oder Potenz geben. Andere Exponate wie Reisesegen, Geldvermehrungspfennige oder ein Georgstaler, der unverwundbar macht, stehen in religiösen Zusammenhang.

Gezeigt werden neben historischen Objekten auch aktuelle und individuelle Glückbringer. So hatte das Team um Museumsleiterin Angelika Riemann dazu aufgerufen, individuelle Glücksbringer und Geschichten dazu abzugeben. Mehrere Bürger im Rhein-Kreis Neuss folgten diesem Aufruf und stellten ihre persönlichen Glücksbringer als Leihgaben zur Verfügung.

Auch im Kunsthandwerk tauchen viele Schutzsymbole aus der Flora wie Fliegenpilze, Klee oder Misteln auf. Ausgestellt werden Objekte aus der Zinnsammlung des Museums und von privaten Leihgebern. Sie sind anschauliche Beispiele von Glücks-Design auf Jugendstilobjekten.

Die Ausstellung ist dienstags bis freitags von 14 bis 18 Uhr sowie samstags, sonntags und an Feiertagen von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.