Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Netzwerk Innovative Werkstoffe: Überdurchschnittlich viele Patente im Rheinland

Überdurchschnittlich viele Patente werden im Rheinland angemeldet

Wirtschaft |

Im Rheinland werden überdurchschnittlich viele Patente angemeldet. Dies ist das Ergebnis einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft und seiner Tochter IW Consult zu verschiedenen Kernbranchen der Region für den Zeitraum von 2009 bis 2013. Das Netzwerk Innovative Werkstoffe Rheinland, bei dem der Rhein-Kreis Neuss Gründungsmitglied ist, hatte die Studie in Auftrag gegeben.

Je mehr Patente innerhalb einer Region angemeldet werden, umso größer ist die Innovationstätigkeit. Weit über dem Durchschnitt liegt das Rheinland mit seiner Erfinderdichte in den Bereichen Chemie und Kunststoff, Pharma und Metall. Dabei wurde das höchste Wachstum in der Region in den Technologiefeldern Kunststoffverarbeitung und Metall verzeichnet. Auch für die Chemiewirtschaft zeichnen sich gute Zukunftsperspektiven ab. Ganz vorn bei den Patentanmeldungen liegen im Rheinland die Firmen Bayer, Henkel, Lanxess, 3M, Siemens, SMS, Cognis IP, Qiagen, Evonik und Bayer Schering.

Jürgen Steinmetz, Allgemeiner Vertreter des Landrates des Rhein-Kreises Neuss, betont, dass innovative Werkstoffe eine große Bedeutung für viele Branchen im Rhein-Kreis Neuss haben. "Mit 3M sowie Lanxess und Bayer im Chempark Dormagen sind drei der führenden Patentanmelder aus der Region im Kreisgebiet ansässig", freut sich Steinmetz.

Das Netzwerk Innovative Werkstoffe ist ein Zusammenschluss der Wirtschaftsförderungen der Städte Dormagen, Krefeld, Leverkusen, des Rheinisch-Bergischen Kreises und des Rhein-Kreis Neuss. Es informiert über aktuelle Entwicklungen in der Werkstofftechnik, schafft eine Austauschplattform für Akteure aus Wissenschaft und Wirtschaft und stärkt die Region durch kooperative Maßnahmen.

Weitere Informationen zum Netzwerk gibt es im Internet unter www.iw-rheinland.de. Auskünfte erteilt auch Anna Gascard von der Wirtschaftsförderung des Rhein-Kreis Neuss.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.