Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Radtour mit Landrat Petrauschke führte dieses Jahr nach Oekoven und Zons

Start am neugestalteten Dormagener Bahnhof: Landrat Hans-Jürgen Petrauschke führte die Radtour nach Oekoven und Zons an

Sport |

Der neugestaltete Bahnhof in Dormagen war jetzt Start- und Zielpunkt der alljährlichen Radtour mit Landrat Hans-Jürgen Petrauschke. Rund 80 Teilnehmer schwangen sich dort trotz anfänglichen Regens und schlechter Wetterprognosen in den Sattel. Die Truppe startete nach einer Begrüßung durch Petrauschke und Dormagens Bürgermeister Erik Lierenfeld und wurde von Motorrädern der Polizei und der Johanniter Unfall-Hilfe begleitet.

Von Dormagen aus ging es zur ersten Station, dem Feldbahnmuseum in Oekoven, wo die Radler vom Vorsitzenden des Trägervereins, Marcus Mandelartz, empfangen wurden. Auch der Bürgermeister der Gemeinde Rommerskirchen, Dr. Martin Mertens, begrüßte die Teilnehmer und ließ sich das Museum nicht entgehen. Im Anschluss an eine Führung genossen die Teilnehmer eine Pause in der hauseigenen Caféteria sowie die Fahrt mit einer alten Werksbahn.

Danach ging es zur mittelalterlichen Zollfeste Zons am Rhein. In Begleitung von Stadtführern der Stadtmarketing- und Verkehrsgesellschaft Dormagen wurden die Teilnehmer durch die historische Altstadt geleitet. Sie besichtigten das Gelände des Kreiskulturzentrums sowie die alte Mühle. Anschließend ließ man die Fahrt bei einem Abschlussgetränk in der Gaststätte "Zur Post" Revue passieren.

Landrat Petrauschke zeigte sich zufrieden: "Trotz des Regens können wir auf gute Gespräche und interessante Führungen zurückblicken. Alle waren sich einig, dass der Rhein-Kreis Neuss viele Eindrücke für die ganze Familie zu bieten hat." Yvonne Brenner von der Kreiswirtschaftsförderung hatte die rund 40 Kilometer lange Radtour organisiert. Die Kreiswerke Grevenbroich verteilten an die Teilnehmer Trinkwasserflaschen; der Caritasverband Rhein-Kreis Neuss, der ab September die Radstation am Dormagener Bahnhof betreibt, sorgte für den richtigen Reifendruck.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.