Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Kreismuseum bittet Bürger um Hilfe: Glücksbringer gesucht!

Glücksbringer früher und heute sucht das Kreismuseum für eine neue Ausstellung

Kultur |

Schon vor mehreren Wochen hatte das Kreismuseum Zons einen Aufruf gestartet: Die Bürger im Rhein-Kreis Neuss wurden gebeten, Glücksbringer und Geschichten dazu für die im September geplante Ausstellung "Viel-Glück! Glücksbringer und Schutzzeichen" als Leihgabe zur Verfügung zu stellen. "Bisher war die Resonanz sehr verhalten", berichtet Museumsleiterin Angelika Riemann. "Wir haben zwar viele positive mündliche Rückmeldungen erhalten, aber kaum jemand wollte sich für eine Weile von seinem aktuellen Schutzbringer trennen."

Aus diesem Grund bittet das Team vom Kreismuseum nun um Dinge, die Glück bringen. "Wir suchen vor allem individuelle Glücksbringer, mit denen die Personen eine persönliche Geschichte verbinden. So haben wir etwa einen alten Siegelring bekommen, ein Erbstück aus Kriegszeiten, den die Besitzerin stets in schwierigen Situationen trägt", nennt Angelika Riemann ein Beispiel.

Ab September bis über den Jahreswechsel hinaus läuft die Glücksbringer-Ausstellung. Sie zeigt auch anhand historischer Schutzzeichen, wie Menschen früher und heute versuchten, Glück zu erlangen. Die Mitarbeiter des Kreismuseums Zons an der Schloßstraße 1 in Dormagen-Zons nehmen die Leihgaben zu den Öffnungszeiten entgegen. Weitere Informationen gibt es unter Telefon  02133/53020.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.