Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

23. Niederrheinischer Radwandertag: Zwei Neusser Routen werden gestrichen

Freizeit |

Der Niederrheinische Radwandertag kann in diesem Jahr nicht auf dem Stadtgebiet der Stadt Neuss stattfinden. Das ist das Ergebnis einer abschließenden Sicherheitsbesprechung des ADFC-Kreisverbands, der Neusser Marketing GmbH & Co. KG und des Rhein-Kreises Neuss.

Der ADFC hatte bereits mehrere Routen umgeplant und eigentlich alle Strecken für den 23. Niederrheinischen Radwandertag am Sonntag, 6. Juli, frei gegeben. Doch bei einer letzten Kontrolle gab es noch immer Gefahrenpunkte. Grund sind die Schäden nach dem Pfingstunwetter.

So müssen die bisher geplanten Roten 31 (Neuss / Kaarst / Meerbusch / Neuss) und 33 (Neuss / Rommerskirchen / Dormagen / Neuss) aus Sicherheitsgründen gestrichen werden. Die Radfahrer sollten diese Strecken auch nicht über andere Zugangspunkte ansteuern und befahren.

Durch die zwei gesperrten Routen führen am Sonntag nun noch insgesamt zehn Routen mit Längen zwischen 27 und 67 Kilometern durch das Kreisgebiet. Diese Strecken wurden markiert; darüber hinaus stehen die aktuellen und teilweise geänderten Routen auch als GPS-Tracks zur Verfügung. Alle Routen können auf der Homepage der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Rhein-Kreis Neuss mbH heruntergeladen werden. Hier und beim ADFC gibt es darüber hinaus aktuelle Informationen zu eventuellen weiteren Änderungen.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.