Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Fachtag im Kreishaus Neuss über sexuelle Gewalt in Ehe und Partnerschaft

"Darüber spricht man nicht - sexuelle Gewalt in Ehe und Partnerschaft: Ein verdrängtes Thema?" lautet das Thema eines Fachtags, der im Kreishaus Neuss vorgesehen ist

Gesundheit |

Das Netzwerk "Gewinn Gesundheit" im Rhein-Kreis Neuss, vertreten durch die Frauenberatungsstelle Neuss, richtet am Mittwoch, 2. Juli, ein Fachtag aus. Das Leitwort lautet "Darüber spricht man nicht - sexuelle Gewalt in Ehe und Partnerschaft: Ein verdrängtes Thema?". Die Veranstaltung beginnt um 13:30 Uhr im Raum 2 des Kreishauses Neuss an der Oberstraße.

Nach der Begrüßung durch die Gleichstellungsbeauftragte des Rhein-Kreises Neuss, Ulrike Kreuels, und der thematischen Einführung referiert die Jugendamtsleiterin der Stadt Karlsruhe, die Diplom-Psychologin Dr. Susanne Heynen, über das Thema "Zeugung durch Vergewaltigung - Folgen für Mütter und Kinder". An ihren Vortrag schließt sich ein sogenanntes Playback-Theater mit der Gruppe "Über-M.U.T." an. Dabei handelt es sich um eine besondere Art des Improvisationstheaters. Zum Ende der Veranstaltung geben die Moderatorinnen der Frauenberatungsstelle Neuss, Ursula Habrich und Martha Stein, einen Ausblick auf die Arbeit des Netzwerks "Gewinn Gesundheit".

Hintergrund des Fachtags: Immer noch ist sexualisierte Gewalt in Ehe und Partnerschaft ein Tabu - obwohl seit 1997 auch in Deutschland Vergewaltigung und sexuelle Nötigung in der Ehe strafbar sind. Der Gesetzgeber macht also keinen Unterschied, ob ein Ehemann seine Frau vergewaltigt oder ein Fremder. Mehr als zwei Drittel aller sexualisierten Übergriffe finden jedoch im unmittelbaren sozialen Nahraum der Betroffenen statt, wie eine aktuelle repräsentative Studie des Kriminologischen Forschungsinstituts in Hannover zeigt. Ort der Gewalt ist zumeist die eigene Wohnung, und die Gewalt geht von Ehepartnern, Lebensgefährten und Familienangehörigen der Frauen aus.

Anmeldungen zu der kostenfreien Veranstaltung sind möglich bei der Frauenberatungsstelle Neuss. Die Telefonnummer lautet 02131/271378, die E-Mail-Adresse frauenhelfenfrauen@t-online.de.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.