Portraitfoto
Landrat Hans-Jürgen Petrauschke © M. Schiffer | Volle Größe

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

NRW.INVEST-Award  für zwei Unternehmen im Rhein-Kreis Neuss

Wirtschaft |

Nordrhein-Westfalen hat als Standort für ausländische Investoren deutlich an Attraktivität gewonnen. Die Anzahl der Investitionsprojekte stieg 2013 im Vergleich zum Vorjahr um fast zwölf Prozent auf 236. Das bilanziert die landeseigene Wirtschaftsförderungsgesellschaft NRW.INVEST.

Bei der Verleihung der NRW.INVEST-Awards in Düsseldorf durch Wirtschaftsminister Garrelt Duin wurden jetzt zum 10. Mal herausragende Investitionen am Standort NRW prämiert. "Zu den Award-Gewinnern zählen auch zwei Unternehmen, die im Rhein-Kreis Neuss tätig sind", freut sich Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, der den Unternehmen UPS und Air Liquide zu ihrer Auszeichnung gratuliert.

Der US-amerikanische Express- und Paketzusteller UPS mit seiner Deutschlandzentrale in Neuss investierte im vergangenen Jahr am Flughafen Köln/Bonn 145 Millionen Euro in sein Sortierzentrum und schuf 200 Arbeitsplätze. Der französische Gasanbieter Air Liquide wiederum investiert derzeit 100 Millionen Euro in den Bau einer neuen Produktionsanlage für Wasserstoff und Kohlenmonoxid im Chempark Dormagen.

"Der Rhein-Kreis Neuss mit seinen rund 2.500 ausländischen Unternehmen ist ein international starker und attraktiver Standort. Unser Ziel ist es, auch weiterhin mit unserer aktiven Außenwirtschaftsförderung um internationale Investoren zu werben", betont Petrauschke. So hat die Kreiswirtschaftsförderung gemeinsam mit der Landeswirtschaftsförderung noch in der vergangenen Woche bei einer Investorenreise nach China zur Transport- und Logistikmesse in Shanghai für den heimischen Standort geworben. Für den Herbst ist bereits eine Unternehmerreise nach Kanada geplant.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.