Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Historischer Themenabend: Der Erste Weltkrieg und seine Auswirkungen auf die Region

Brotkarte

Diese Brotkarte dokumentiert das damalige Leben

Kultur |

Das Archiv im Rhein-Kreis Neuss und der Kreisheimatbund Neuss e.V. laden anlässlich des 100. Jahrestages des Beginns des Ersten Weltkriegs herzlich zu einem historischen Themenabend am 27. Juni,  18 Uhr ein. Die Veranstaltung findet in der Nordhalle des Kulturzentrums Zons des Rhein-Kreises Neuss, Schloßstraße 1, 41541 Dormagen, statt. Sie ist kostenfrei, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der Erste Weltkrieg war nicht nur ein Wendepunkt in der europäischen Geschichte, er hatte auch massive Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft im heutigen Kreisgebiet und seiner Umgebung. Drei wissenschaftliche Vorträge behandeln verschiedene Aspekte des von Mangel und Entbehrungen geprägten Kriegsalltags an der "Heimatfront". Der regionale Schwerpunkt liegt auf Beispielen aus dem vor 100 Jahren noch stark landwirtschaftlich geprägten Süden des Kreisgebietes und der angrenzenden Großstadt Köln.

Im Anschluss findet ein geselliges Beisammensein statt. Zudem besteht die Möglichkeit, im Archiv die Ausstellung "HeimatFront" zu besichtigen.

Vorträge:

  • Volker Standt (Köln): Kriegsalltag in der Großstadt: Das Beispiel Köln
  • Privatdozent Dr. Markus Raasch (Mainz): Kirche, Schule, Jugend im Ersten Weltkrieg:  Die Beispiele Dormagen und Rommerskirchen
  • Dr. Stephen Schröder (Dormagen-Zons): Versorgungslage und Kriegsalltag im Ersten Weltkrieg: Die Beispiele Dormagen und Rommerskirchen

Nach jedem Vortrag (ca. 30 Minuten) besteht Gelegenheit zur Diskussion.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.