Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Hülchrath ist Kreissieger 2014 im Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft"

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke (1.v.l.) und Kommissionsvorsitzender Johannes Nordmann (4.v.l.) mit Heinrich Schneider (2.v.l.) und Albert Strohmann (3.v.l.) von der Dorfgemeinschaft des Kreissiegers Hülchrath sowie Helmut Wittig (5.v.l.) und Cathrin Hassels als Vertreter der Preisträger Wallrath und Allrath

Kreisportrait |

Gegen 19 starke Konkurrenten hat sich Hülchrath im diesjährigen Kreiswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" durchgesetzt. Im Kreishaus Neuss gaben Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und Jury-Vorsitzender Johannes Nordmann die Ergebnisse der Bewertungsreise bekannt. Neben Hülchrath als Kreissieger (1 500 Euro) wurden fünf 1. Plätze (800 Euro) für Allrath, Elvekum, Nierst, Oekoven und Wallrath vergeben.

"Der alle drei Jahre stattfindende Wettbewerb 'Unser Dorf hat Zukunft' kennt keine Verlierer, sondern nur Gewinnerdörfer. Ich gratuliere Hülchrath und den anderen Preisträgern ganz herzlich zu ihrem Erfolg und freue mich sehr über das große und beeindruckende Engagement aller Wettbewerbsteilnehmer", sagte Petrauschke. "Die Spitzengruppe", so der Landrat weiter, "lag eng beieinander. Den Ausschlag für Hülchrath gab am Ende das nachhaltige Entwicklungskonzept der Dorfgemeinschaft."

Die mit 600 Euro dotierten 2. Plätze gehen an Ossum-Bösinghoven, Eckum, Langwaden, Nettesheim-Butzheim, Anstel, Vanikum, Schlicherum und Frimmersdorf. Als Drittplatzierte erhalten Münchrat, Ilverich, Ramrath-Villau, Gindorf, Neurath und Frixheim je 400 Euro.

Neben den Rangpreisen prämierte die Jury noch fünf Projekte mit Sonderpreisen (300 Euro). Diese gehen an das Berufsförderungszentrum Schlicherum, den Förderverein Vanikum, Kloster Langwaden, den Kindergarten Maria Himmelfahrt in Gindorf und den Förderverein St. Pankratius-Kapelle, Ossum.

Kreissieger Hülchrath wird nun der Landwirtschaftskammer NRW gemeldet und wird den Rhein-Kreis Neuss beim kommenden Landeswettbewerb vertreten. Eine sachverständige Bewertungskommission des Landes wird voraussichtlich im Sommer 2015 Hülchrath begutachten. An Erfahrung fehlt es der Dorfgemeinschaft nicht. Mit einer Bronzeplakette 2003, der Silberplakette 2006, einer weiteren Bronzeplakette 2009 und erneut Silber 2012 war Hülchrath schon in den vier letzten Landeswettbewerben erfolgreich dabei.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.