Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Video-Wettbewerb / Auf den Sieger warten 1.000 Euro

Landratsvertreter Jürgen Steinmetz und Presseamtsleiter Harald Vieten stellten im Kreishaus Neuss den Video-Wettbewerb vor

Aktivitäten |

Jeder aus dem Rhein-Kreis Neuss ab 16 Jahren kann mitmachen: Bei dem Video-Wettbewerb "#deintag" können einzelne Personen oder auch Gruppen sich in einem Videoclip präsentieren. Einsendeschluss ist der 30. Juni. Auf den Sieger wartet 1.000 Euro.

Wie sieht ein Tag im Leben im Rhein-Kreis Neuss aus? Wer dazu einen Film drehen will, kann allein oder gemeinsam mit Freunden kreativ werden. Jeder filmt das, was für ihn im Alltag wichtig ist - ganz gleich ob es um Hobby, Sportverein, Musikgruppe oder vielleicht um einen persönlichen Lebenstraum geht.

Szenen auf dem Fußballplatz können ebenso eingereicht werden wie Kunststücke auf dem Skateboard oder eine Szene mit der eigenen Band. "Wir sind gespannt auf die Einsendungen und darauf, wie die Menschen im Rhein-Kreis Neuss das Thema umsetzen", sagt Jürgen Steinmetz, Allgemeiner Vertreter des Landrates.

Noch bis zum 30. Juni können Videos auf der Videoplattfarm YouTube hochgeladen werden. Zusammen mit dem YouTube-Link geben die Wettbewerbsteilnehmer ihre Kontaktdaten auf Facebook ein. Danach heißt es: Daumen drücken - und die Zeit nutzen, um Freunde einzuladen, den Beitrag anzuschauen oder ebenfalls an dem Wettbewerb teilzunehmen. Ab dem 1. Juli startet die Bewertungsphase auf Facebook. Wer bis zum 31. Juli die meisten "Likes" erhält, gewinnt 1.000 Euro. Auf diese Weise können alle Facebook-Nutzer das Sieger-Video mitbestimmen.

Unterstützt wird der kreisweite Video-Wettbewerb von dem Neusser Benaissa Lamroubal (RTL Comedy Grand Prix), der ehemaligen DSDS-Kandidatin Fabienne Rothe aus Dormagen und dem Fußballartisten Mehmetcan Örücü aus Neuss, die in Werbeclips auf Facebok zu sehen sind. Für die Clips wurden die drei professionell von der Düsseldorfer Filmproduktionsfirma Capture in Szene gesetzt.

Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Rhein-Kreises Neuss unter Leitung von Harald Vieten hat den Wettbewerb initiiert. Er empfiehlt für den Videoclip eine Länge zwischen zwei und fünf Minuten. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Film mit dem Smartphone oder einem HD-Camcorder aufgenommen wird.

Teilnahmebedingungen und weitere Informationen zum Video-Wettbewerb gibt es unter Telefon 02131/928-1300 und im Internet unter www.facebook.com/rheinkreisneuss oder direkt zur App unter http://woobox.com/avpdj9.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.