Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Kampagnenfahrzeug übergeben: Rollende Werbung für "CHECK IN Berufswelt"

Kampagnenfahrzeug für "CHECK IN Berufswelt" übergeben (von links): Dr. Jana Pavlik, Jutta Schwab-Meier und Jürgen Steinmetz

Jugend |

Im Autohaus Schwab-Tolles in Neuss haben die Initiatoren von "CHECK IN Berufswelt" ein Kampagnenfahrzeug übernommen, mit dem in den kommenden Wochen geworben werden soll. Landratsvertreter Jürgen Steinmetz und die stellvertretende Bürgermeisterin von Neuss, Dr. Jana Pavlik, nahmen das Auto von Geschäftsführerin Jutta Schwab-Meier entgegen. Am Donnerstag, 26. Juni, von 12  bis 16 Uhr öffnen 83 Unternehmen im Rhein-Kreis Neuss im Rahmen von "CHECK IN Berufswelt" ihre Türen für Jugendliche aller Schulformen ab der Jahrgangsstufe 8 und stellen sich und ihre Ausbildungsberufe vor.

"CHECK IN Berufswelt" unterstützt Schüler bei der Berufsorientierung und Unternehmen bei der Suche nach Nachwuchskräften. Wir möchten damit dazu beitragen, möglichst viele Jugendliche passgenau an Betriebe zu vermitteln und allen eine Ausbildung als Grundlage für eine spätere Erwerbstätigkeit zu ermöglichen", erläutert Steinmetz. Daher freue man sich sehr, dass das Autohaus Schwab-Tolles die Initiative mit einem Kampagnenfahrzeug unterstütze. "Die dezentrale Schule-Wirtschaft-Initiative ,CHECK IN Berufswelt' ist eine sehr lobenswerte Idee. Nur schade, dass die Schulen die Informationen über ,CHECK IN Berufswelt' nicht immer an die Schüler weiter vermitteln", ergänzt Pavlik. Schließlich würden neben den Ausbildungsplätzen auch Praktika und Angebote des Dualen Studiums vorgestellt.

"CHECK IN Berufswelt" wird außerdem im Kreis Viersen (23. Juni) sowie in den Städten Mönchengladbach (24. Juni) und Krefeld (25. Juni) stattfinden. Im vergangenen Jahr haben sich dort und im Rhein-Kreis Neuss mehr als 250 Unternehmen und rund 5000 Schüler beteiligt. Schirmherren der Aktion sind der Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein, Dr. Dieter Porschen, Krefelds Oberbürgermeister Gregor Kathstede, der Landrat des Rhein-Kreises Neuss, Hans-Jürgen Petrauschke, Viersens Landrat Peter Ottmann und der Bürgermeister der Stadt Neuss, Herbert Napp.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.