Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Preisträger in Fotowettbewerb ausgezeichnet: Kalender präsentiert fotografischen Blick auf Rhein-Kreis Neuss und Kreis Mikolów

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und Franz-Josef Radmacher mit Preisträgern des Fotowettbewerbs

Partnerschaften |

"Meine Heimat" - unter diesem Motto haben sich fotobegeisterte Bürgerinnen und Bürger im Rhein-Kreis Neuss und im polnischen Kreis Mikolów auf Motivsuche begeben. Denn die beiden Kreise, die 2014 auf 20 Jahre Partnerschaft zurückblicken, hatten anlässlich ihres Jubiläums zum Fotowettbewerb aufgerufen. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke gratulierte jetzt auf Schloss Dyck den Gewinnern aus dem Rhein-Kreis Neuss.

"Mit einer so großen Resonanz hatten wir gar nicht gerechnet. Über 550 Heimat-Fotos sind alleine aus unserem Kreis eingegangen", sagte Petrauschke, der den heimischen Preisträgern stellvertretend für alle Teilnehmer auch im Namen seines polnischen Amtskollegen, Landrat Henryk Jaroszek, und des Partnerschaftskomitees des Rhein-Kreises Neuss mit Franz-Josef Radmacher an der Spitze für ihre Beiträge dankte. Die Preisträger aus dem Rhein-Kreis Neuss sind: Hans-Jürgen Brümmendorf (Kaarst), Simona Fröhlich (Neuss), Michael Halm (Dormagen), Maria Oellers (Jüchen), Markus Peerenboom (Neuss), Frank Röder (Grevenbroich), Albrecht Roesner (Korschenbroich), Marianne Schlüter (Neuss), Felix Stein (Meerbusch) und Sigrid Scheuss (Dormagen).

Eine Jury hatte die Qual der Wahl, die 12 schönsten Motive aus dem Rhein-Kreis Neuss für einen gemeinsamen deutsch-polnischen Fotokalender mit insgesamt 24 Heimatansichten auszuwählen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und liegt druckfrisch vor. So konnte Landrat Petrauschke den Gewinnern, die als Preisgeld pro Kalenderbild 200 Euro erhalten haben, ein persönliches Kalenderexemplar überreichen. "Mit dem Kreis Mikolów verbindet uns ein starkes Band der Freundschaft, und unser Kalenderprojekt vermittelt auf beiden Seiten einen visuellen Eindruck, wie es sich in der jeweiligen Heimat des anderen lebt", so der Landrat.

Im Jahr 2001 haben der Rhein-Kreis Neuss und der Kreis Mikolów offiziell ihre Partnerschaft per Urkunde bekräftigt und besiegelt. Der Grundstein dafür war bereits 1994 gelegt worden, als der Rhein-Kreis Neuss mit den in Oberschlesien gelegenen Städten Mikolów, Laziska Górne und Orzesze sowie den Gemeinden Ornontowice und Wyry partnerschaftliche Kontakte geknüpft hat, um sie auf ihrem Weg in eine Kreisgemeinschaft zu begleiten. Dieses Ziel wurde mit der Gründung des Kreises Mikolów im Januar 1999 erreicht. Die Jubiläumsfeierlichkeiten 2014 werden in beiden Partnerkreisen stattfinden: am 28. April in Mikolów und am 19. September im Rhein-Kreis Neuss.

Der Foto-Kalender "Meine Heimat" ist gegen eine Schutzgebühr von 10 Euro bei den Bürgerservice-Centern in den Kreishäuern Neuss und Grevenbroich erhältlich. Er stellt pro Kalenderblatt ein Motiv aus dem Rhein-Kreis Neuss und dem Kreis Mikolów gegenüber.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.