Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Marienberg-Schülerinnen produzierten Radiosendung: Tonstudio statt Klassenzimmer

Von links: Madeleine Gernert, Lehrer Michael Köhne, Lea Mörsdorf, Marie Brück und Katharina Sassenrath im Tonstudio des Kreismedienzentrums

Schule |

Brügge hören und staunen - unter diesem Motto haben jetzt vier Schülerinnen des Neusser Gymnasiums Marienberg eine Radiosendung im Kreismedienzentrum produziert.  Madeleine Gernert, Lea Mörsdorf, Marie Brück und Katharina Sassenrath vom Oberstufenprojektkursus "Dreistromland - Der Kulturraum zwischen Rhein, Maas und Schelde" tauschten mehrere Tage lang die Schulbank gegen einen Platz am Mikrofon. Zusammen mit ihrem Lehrer Michael Köhne erarbeiteten sie eine Klangcollage über die Stadt Brügge.

Bevor die Jugendlichen mit der ersten Sprachaufnahme starteten, hatten sie mehrere Wochen lang Texte und Musik aus Brügge und Flandern gesammelt. Ihr Ziel: Sie wollten möglichst viele Facetten der belgischen Stadt darstellen, die sie selbst vor zwei Jahren auf ihrer Klassenfahrt kennengelernt hatten. Im Tonstudio des Medienzentrums ging es nun darum, alle Ideen dramaturgisch und klanglich professionell einzusprechen, zu schneiden und zu mischen.

Unterstützung erhielten die Schülerinnen von Hans-Peter Beyenburg vom Tonstudio im Kreismedienzentrum. Mit Texten von Hugo, Rodenbach und Rilke und Musik unter anderem von Jaques Brel und  Mortelmans nahmen nach und nach die Grachten, Giebel und Gassen Brügges Gestalt an. Vom Ergebnis zeigten sich alle Beteiligten begeistert.

Manfred Heling, Leiter des Medienzentrums, schätzt die Zusammenarbeit seiner Einrichtung mit dem Neusser Gymnasium als sehr produktiv ein - sowohl im Audio- als auch im Videobereich. "Wir arbeiten bereits seit Jahren erfolgreich mit dem Marienberg-Gymnasium sowie mit anderen Schulen im Kreisgebiet zusammen", so Heling. "Auf diese Weise können die Pädagogen ihren Schülern praktische Medienarbeit und -erziehung vermitteln."

Die Sendung "Brügge - hören und staunen" ist am Samstag, 19. Mai, um 18:05 Uhr bei NEWS 89.4 zu hören.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.