Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Golflegende Bernhard Langer kommt zum Turnier um den WFG Business Cup

Vorfreude auf den WFG Business Cup (von links): Stephan Meiser, Jürgen Steinmetz, Hans-Georg Peters, Bernhard Langer, Manfred Nellen, Daniel Nellen und Hans-Georg Osterspey

Wirtschaft |

Der deutsche Ausnahmegolfer Bernhard Langer tritt beim elften Wohltätigkeitsturnier um den WFG Business Cup an. Die Veranstaltung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Rhein-Kreis Neuss auf dem Rittergut Birkhof hat dieses Jahr einige Neuerungen zu verzeichnen. 18-Loch- und Neun-Loch-Turnier sowie der Schnupperkursus finden erstmals an einem Sonntag statt, und zwar am 20. Juli. Tags zuvor bildet die Abendveranstaltung - auch das ist ein Novum - den Auftakt im Neusser Swissôtel. Die Schirmherrschaft übernimmt Landrat Hans-Jürgen Petrauschke.

"Dank dieser Änderungen und Bernhard Langer als Zugpferd können wir uns auf ein Spektakel der Superlative freuen", so Landratsvertreter Jürgen Steinmetz, Wirtschaftsdezernent des Rhein-Kreises Neuss und Geschäftsführer der WFG. Worauf er besonders stolz ist: Der WFG Business Cup ist das einzige Golfturnier, bei dem Langer 2014 in Deutschland spielen wird.

Das Turnier der WFG, der Sparkasse Neuss, der crefo factoring Düsseldorf Neuss GmbH, der Nellen Assekuranz Versicherungsmakler GmbH & Co KG und des Golfparks Rittergut Birkhof hat sich nicht nur als Wirtschaftstreff der besonderen Art etabliert, sondern auch als Promi-Treff mit bundesweiter Ausstrahlung. Auf der Teilnehmerliste der vergangenen Jahre stehen Franz Beckenbauer und Boris Becker, Berti Vogts und Rainer Bonhof, Sönke Wortmann und Katharina Witt sowie viele andere Prominente. Jetzt kommt Bernhard Langer hinzu.

Er ist der erste deutsche Golfer, der international Beachtung erlangte. Langer startete seine Profi-Karriere 1976 als Golflehrer, lebt heute in Florida, ist verheiratet und hat vier Kinder.

Der Erlös aus dem Turnier um den WFG Business Cup kommt der 2003 gegründeten Bernhard-Langer-Stiftung zur Förderung mildtätiger, kirchlicher und religiöser Zwecke zu Gute. Die Stiftung hilft Familien oder Einzelpersonen, die aufgrund ihrer finanziellen Situation - oftmals verursacht durch Arbeitslosigkeit, Krankheit oder Behinderung - nicht in der Lage sind, ihren Lebensunterhalt zu bestreiten und anfallende Kosten zu decken. Außerdem unterstützt sie christliche Kirchengemeinden bei Hilfs- oder Glaubensprojekten. Den Kontakt zu der Stiftung hatte die Nellen Assekuranz hergestellt.

Der WFG Business Cup wird neben Sparkasse Neuss, crefo factoring, Nellen Assekuranz und Rittergut Birkhof ermöglicht durch Autohaus Dresen, Brata Produktions- und Vertriebs KG, CEWE Stiftung & Co KGaA, ClinicAll Vertriebs GmbH, golf usa niederrhein, ios GmbH, Kreiswerke Grevenbroich, medicoreha, RWE Deutschland AG, Radu Stahl, TNT Post, SJB FondsSkyline OHG sowie zahlreichen weiteren Sachleistungssponsoren.

Vormerkungen für die Veranstaltung nimmt Yvonne Brenner von der Wirtschaftsförderung des Rhein-Kreises Neuss entgegen. Ihre Telefonnummer lautet 0 21 31/928 75 10, ihre E-Mail-Adresse yvonne.brenner@rhein-kreis-neuss.de.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.