Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Wirtschaftsforum über Zukunftsmarkt Türkei: Unternehmen als Brückenbauer am Bosporus

Gerd Höhler

Wirtschaft |

Welche Standortvorteile bietet die Türkei? Wie gelingt deutschen Unternehmen der Einstieg in den türkischen Markt? Welche Chancen und Herausforderungen gibt es? Diese und weitere Fragen beleuchtet am 8. April ab 18 Uhr das Wirtschaftsforum "Zukunftsmarkt Türkei - Unternehmen als Brückenbauer am Bosporus". Außerdem berichten bereits in der Türkei aktive Unternehmen aus dem Rhein-Kreis Neuss über ihre Erfahrungen. Die Teilnahme an der Veranstaltung im Forum der Sparkasse Neuss in Neuss (Michaelstraße) ist kostenlos.

Das Türkei-Forum ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Wirtschaftsförderung des Rhein-Kreises Neuss, der Sparkasse Neuss und des Außenhandelsverbands Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein und der Türkisch-Deutschen Industrie- und Handelskammer. Hauptreferent ist Gerd Höhler, Türkei-Korrespondent des Handelsblatts und der Wirtschaftswoche, mit einem Vortrag über die "Türkei im Spannungsfeld zwischen Politik und Wirtschaft".

Eine wachsende, konsumorientierte und gut ausgebildete Bevölkerung von rund 75 Millionen Menschen, deren Altersdurchschnitt bei etwa 30 Jahren liegt, sowie die geografische Lage an der Schwelle zwischen Europa und Asien machen die Türkei für die deutsche Wirtschaft zu einem der wichtigsten Wachstumsmärkte. Im Jahr 2012 betrug das Volumen des Warenaustauschs zwischen Deutschland und der Türkei rund 32 Milliarden Euro. Und das Geschäftspotenzial deutsch-türkischer wirtschaftlicher Zusammenarbeit sei längst nicht ausgeschöpft, so die Veranstalter des Türkei-Forums, das eröffnet wird von: Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Andreas Mühlberg, Geschäftsführer Außenhandelsverband Nordrhein-Westfalen, und Dr. Volker Gärtner, Vorstand Sparkasse Neuss.

Über "Wege zum Erfolg im Türkeigeschäft" diskutieren gemeinsam mit Hauptreferent Gerd Höhler: Suat Bakýr, Geschäftsführer Türkisch-Deutsche Industrie- und Handelskammer, Murat Arslan, Geschäftsführer SILVERLINE Küchengeräte und Handel GmbH, Serdar Coºkunvardar, Geschäftsführer tan logistics, und Olaf Mackensen, Geschäftsführer GIFAS ELECTRIC GmbH.

Anmeldungen zum Wirtschaftsforum "Zukunftsmarkt Türkei - Unternehmen als Brückenbauer am Bosporus" nimmt die Kreiswirtschaftförderung per Mail unter wirtschaftsfoerderung@rhein-kreis-neuss.de oder telefonisch unter 02131/928-7501 entgegen.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.