Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Zertifikate für 7. Kurs des Pascal-Technikums Grevenbroich: Jugendliche begeistern sich für Technik und Naturwissenschaft

Der 2. stellvertretende Landrat Stephan Ingenhoven, die Grevenbroicher Bürgermeisterin Ursula Kwasny, der Schulleiter des Pascal-Gymnasiums Manfred Schauf und Joachim Nowak von der <acronym title="Industrie und Handelskammer">IHK</acronym> Mittlerer Niederrhein mit den <acronym title="Pascal Technikum Grevenbroich">PasTeG</acronym>-Absolventen

Schule |

Zwei Jahre lang haben sich 25 Schülerinnen und Schüler aus weiter­führenden Schulen im Rhein-Kreis Neuss und Mönchengladbach an jedem zweiten Samstagmorgen getroffen, um zu erfahren, wie Technik funktioniert und wie Ingenieure und Naturwissenschaftler arbeiten. Diese Absolventen des 7. Kurses des Pascal-Technikums Grevenbroich (PasTeG) wurden nun im Alten Schloss Grevenbroich verabschiedet.

Der 2. stellvertretende Landrat Stephan Ingenhoven, die Grevenbroicher Bürgermeisterin Ursula Kwasny, der Schulleiter des Pascal-Gymnasiums Manfred Schauf und Joachim Nowak von der IHK Mittlerer Niederrhein würdigten das Engagement der PasTeG-Absolventen. Sie betonten, dass die Jugendlichen eine Leistung zeigten, die ihnen auf ihrem weiteren schulischen und beruflichen Weg zu Gute kommt.

Energieerzeugung, Nanotechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und Bauindustrie - das waren einige der Themen, mit denen sich die PasTeG-Schüler beschäftigt haben. Sie besuchten mit ihrem Kursleiter Dr. Ingo Viertmann auch Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen in der Region.

Am Ende ihres zweijährigen Kurses verfassten 4 Schülerinnen und 15 Schüler eine Facharbeit, die sie bei der IHK Mittlerer Niederrhein vorlegten. In den Arbeiten, die von Hochschulprofessoren und der Wirtschaft betreut wurden, setzten sie sich wissenschaftlich mit technisch-naturwissenschaftlichen Themen auseinander. Am Ende des Kurses erhielten die Absolventen nun entsprechende IHK-Zertifikate.

Zurzeit laufen der achte PasTeG-Kurs, der vor einem Jahr mit 26 Teilnehmern startete, sowie seit zwei Wochen der neunte Kurs mit 30 Schülern. Das Projekt wird durch zahlreiche Partner der Wirtschaft und in der Bildung und Forschung unterstützt. Auf diese Weise können immer wieder neue Projekte realisiert werden, um den naturwissenschaftlichen und technischen Unterricht interessant zu gestalten und so Jugendliche für technische Berufe zu begeistern.

Das Pascal-Technikum Grevenbroich ist eine wichtige Säule des zdi-Zentrums Rhein-Kreis Neuss. Bereits seit März 2009 ist das zdi-Zentrum im Rhein-Kreis Neuss Teil der Gemeinschaftsoffensive des Landes für "Zukunft durch Innovation".

Ziel ist die Förderung des ingenieur- und naturwissenschaftlichen Nachwuchses. Initiativen wie das PasTeG und die Angebote des zdi-Zentrums und der IHK tragen dazu bei, dass die Wirtschaftsregion Rhein-Kreis Neuss auch weiterhin von gut ausgebildeten Fachkräften profitieren kann. Weitere Informationen gibt es bei zdi-Koordinatorin Claudia Trampen.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.