Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Das Junge Festival startet mit kreativen Kooperationsprojekten in die neue Saison

Kultur |

Alte Musik, ganz lebendig: Vorbereitungen mit Tanzworkshop und Schreibwettbewerb beginnen schon jetzt an Dormagener Schulen

Mit allen Sinnen über den Tellerrand schauen: Das Junge Festival Knechtsteden nimmt seine jüngsten Besucher und ihre Familien am 20. September dieses Mal mit auf eine Reise kreuz und quer durch das barocke Italien. Die Reisevorbereitungen für den großen Familientag starten schon jetzt, denn auch in diesem Jahr werden Dormagener Schüler das Programm wieder umfassend mitgestalten. Im Juni laden die Festivalmacher Schüler aller Dormagener Schulen zu einem Schreibwettbewerb unter dem Motto "Viva Italia" über Italien und die Musik ein. Nach den NRW-Sommerferien werden Schüler der Friedensschule und der Förderschule Am Chorbusch in Tanzworkshops barocke Tänze für die Aufführung beim Jungen Festival einstudieren.

Unter dem Motto "Bella Italia" heißt es dann am 20. September: Bühne frei für das große Familienfest des Jungen Festivals rund um die Musik. Beim Programmauftakt um 11 Uhr mit einer herrlich absurden barocken Madrigal-Komödie von Antonio Banchieri, "Barca di Venezia per Padova", besetzt mit fünf Vokalsolisten und einem Instrumentalensemble geht es hoch her. Ab 12 Uhr gehört die Bühne ganz den Kindern: Bei einem großen Festprogramm mit Wissensspiel, Liedern und Kanons, venezianischen Masken zum Selberbasteln und Sprechtheater mit musikalischen Begriffen in italienischer Sprache dürfen alle mitmachen (Altersempfehlung: ab fünf Jahren) und für die große Aufführung ab 15:30 Uhr proben, denn bei der "Grande Presentazione" wird alles umgehend aufgeführt. Dazu werden dann auch die Barocktänze der Dormagener Schüler und die Siegerkürung des Schreibwettbewerbs gehören.

Wie in jedem Jahr endet das Junge Festival wieder mit einem großen Luftballonwettbewerb. Es gilt, die Marke von 188 km zu knacken, die der weiteste Luftballon im letzten Jahr bis Spabrücken im Hunsrück zurückgelegt hat.

Das Festival Alte Musik Knechtsteden findet in diesem Jahr zum 23. Mal auf dem Gelände des Klosters Knechtsteden mit seiner romanischen Basilika zwischen Köln und Düsseldorf unter der Leitung von Hermann Max statt. Die Reihe Junges Festival geht in ihre 7. Saison und soll Alte Musik den jüngsten Besuchern vermitteln. Der Vorverkauf der Konzertreihe des Festivals startet am 1. Juli.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.