Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

"Agrobusiness – Ein starkes Stück Niederrhein…"

Dr. Anke Schirocki, Geschäftsführerin Agrobusiness Niederrhein, überreicht Robert Abts, Wirtschaftsförderer des Rhein-Kreis Neuss (zweiter von rechts), Lothar Menzel, Agrobusiness-Koordinator im Planungsamt des Rhein-Kreises Neuss (rechts), und Dirk Drießen, Gesellschafter und Betriebsleiter des Gewächshausparks in Neurath (links), die Broschüre zur Wertschöpfungskette von Agrobusiness Niederrhein e.V.

Wirtschaft |

"Es geht um die Wertschöpfungskette Agrobusiness und die Verknüpfung der Glieder zu einem wichtigen Wirtschaftszweig der Region", erklärt Dr. Anke Schirocki, Geschäftsführerin von Agrobusiness Niederrhein e.V. und meint damit die neue Broschüre, die Agrobusiness Niederrhein unter dem Titel "Agrobusiness – Ein starkes Stück Niederrhein…" im Gewächshauspark Neurath im Rhein-Kreis Neuss, vorgestellt hat. "Der Agrobusines-Sektor beschäftigt ca. 145.000 Menschen in der Region, das zeigt die Bedeutung der Branche für den Niederrhein", fügt die Geschäftsführerin hinzu.

Die Wertschöpfungskette reicht von den Zulieferern zur Landwirtschaft über die Logistik, Nahrungsmittelverarbeitung bis zu den Großhändlern und regionalen Einzelhändlern vor Ort. Wichtig ist dabei, dass die Produkte kurze Strecken zurücklegen, dies gelingt, wenn sie bereits in der Region ihren Käufer finden.

Das Netz spannt sich aber noch viel weiter, unterstützende Dienstleistungen wie spezialisierte Fahrzeugwartung, IT-Support oder Marketing- Agenturen gehören ebenso in die Wertschöpfungskette des Agrobusiness. Die Wissenschaft rundet das Bild ab, mit den ansässigen Hochschulen und Bildungseinrichtungen werden die Unternehmen am Niederrhein in ihrer Innovationskraft unterstützt.

Die Primärproduktion hat mit 29.000 ha landwirtschaftlicher Fläche auch im Rhein-Kreis Neuss einen hohen Stellenwert. Dazu gehört u.a. der Gewächshauspark in Neurath, in dem auf 11 ha Tomaten für den regionalen Absatz produziert werden. "Es läuft nur reibungslos, wenn wir innerhalb der Wertschöpfungskette eng zusammen arbeiten", sagt Dirk Drießen, Gesellschafter und Betriebsleiter des Gewächshausparks in Neurath.

"Der Agrobusiness Niederrhein e.V. bringt Unternehmen und Institutionen des Agrobusiness am Niederrhein zusammen. Ziel ist es, den Niederrhein, und mittelfristig die deutsch-niederländische Grenzregion, zu einer der innovativsten Agrobusiness-Region Europas mit einer starken Anziehungskraft für die gesamte Branche zu entwickeln. Das ist gut für die Wirtschaftskraft der Region und die Menschen, die hier leben.", beschreibt Dr. Anke Schirocki die Ziele und Aufgaben des Vereins. Robert Abts, Wirtschaftsförderer des Rhein- Kreis Neuss, hat ebenfalls die gesamte Wertschöpfungskette im Fokus. "Gemeinsam handeln für mehr Erfolg! Das gilt auch für den Foodsektor im Rhein-Kreis Neuss und der Region Niederrhein mit ihren zahlreichen landwirtschaftlichen Betrieben. Mit einem gemeinsamen Netzwerk für den Food- und Agrobusiness-Sektor, bündeln wir das Know-how beider Fachbereiche."

 

 

 

 

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.