Portraitfoto
"Eine glückliche Hand, Gottes Segen sowie viel Freude und Erfolg": Landrat Hans-Jürgen Petrauschke gratuliert dem neuen Bundes­gesundheits­minister Hermann Gröhe aus Neuss © M. Schiffer | Volle Größe

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Landrat Petrauschke gratuliert dem neuen Bundesgesundheitsminister Gröhe

Gesundheit |

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke hat dem Neusser CDU-Politiker Hermann Gröhe zu dessen Ernennung zum Bundesgesundheitsminister gratuliert. "Die breite Zustimmung, die Sie in den letzten Tagen - auch von politischen Mitbewerbern - erfahren haben, zeigt, dass Sie der richtige Mann am richtigen Ort sind", schreibt er. "Wir als Träger zweier großer Krankenhäuser, Aufsicht von Pflegeheimen und Initiator von allseits geschätzten Projekten zur Gesundheitsfürsorge wissen um die Bedeutung Ihres künftigen Arbeitsbereichs und die Herausforderungen, die dort warten", so der Landrat. Er wünscht Gröhe "eine glückliche Hand, Gottes Segen sowie viel Freude und Erfolg" bei der neuen Tätigkeit.

Auch Kreisgesundheitsdezernent Karsten Mankowsky gehört zu Gröhes Gratulanten. Er erblickt im Berliner Gesundheitsressort  "eines der schwierigsten, aber auch reizvollsten Ministerien". Mankowsky begrüßt, dass das Thema "Prävention" laut Koalitionsvertrag einen wichtigen Stellenwert bekommen und ein neues Präventionsgesetz auf den Weg gebracht werden soll, das sich an den jetzt gültigen Regelungen zur Förderung der Zahngesundheit orientiert. Mit diesen Regelungen hat der Rhein-Kreis Neuss sehr große Erfolge im Bereich "Zahngesundheit von Kindern" verzeichnen können.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.