Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Vereinssporttag des Rhein-Kreises Neuss: Sieger im Sportabzeichen-Wettbewerb ausgezeichnet

Personengruppe

Siegerurkunde an die Rheinlandversicherung

Sport |

Zum 5. Mal hatte der Rhein-Kreis Neuss jetzt zum Vereinssporttag eingeladen. "Unsere Veranstaltung versteht sich als Dankeschön für die übers Jahr in den Sportvereinen geleistete Arbeit", begrüßte Landrat Hans-Jürgen Petrauschke dazu auf Gut Gnadental in Neuss rund 150 Gäste aus Sport, Politik und Gesellschaft.

Traditionell stehen beim Vereinssporttag auch aktuelle Sachthemen auf dem Programm: Diesmal ging es um den demographischen Wandel und seine Bedeutung für die Sportvereine. Als Experte hierzu referierte Klaus-Peter Uhlmann vom Landessportbund.

Bei den Ehrungen spielte in diesem Jahr das Deutsche Sportabzeichen, das sein 100-jähriges Bestehen feiert, eine besondere Rolle. Dazu hatten der Rhein-Kreis Neuss und der Sportbund Rhein-Kreis Neuss einen Sonderwettbewerb für Unternehmen und Vereine aufgelegt: Gesucht wurde die aktivste Firma und der fitteste Verein.

Im Firmenwettbewerb siegte die Bahnhof Apotheke in Neuss in der Kategorie bis 50 Mitarbeiter, die VR Bank Dormagen lag in der Kategorie bis 250 Mitarbeiter an der Spitze und bei den großen Firmen über 250 Mitarbeiter sicherte sich die Rheinlandversicherung in Neuss den Sieg.

Bei den Sportvereinen trug der TV Orken den Sieg in der Kategorie unter 1000 Mitglieder davon, bei den Vereinen über 1000 Mitglieder die SG Neukirchen/Hülchrath.

Beim Wettbewerb persönlicher Prüfungserfolge lag Karl-Heinz Buß aus Dormagen mit 56 Sportabzeichenprüfungen an der Spitze, gefolgt von Werner Moritz aus Grevenbroich, der dieses Jahr zum 55. Mal das Sportabzeichen erlangte. Inge Fischer (Meerbusch) und Hans-Hubert Klein (Dormagen) haben beide jeweils 53 Mal die Fitnessprüfung bestanden.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.