Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Wertvoller Neuzugang: Archiv im Rhein-Kreis Neuss erhält Nachlass von Hans Leitterstorf

Leitterstorf-Nachlass übergeben (von links): Bürgermeister Hoffmann, Birgit Leitterstorf, Wilfried und Isolde Hahn, Landrat Petrauschke und Archivleiter Dr. Stephen Schröder

Kultur |

Das Archiv im Rhein-Kreis Neuss hat wertvollen Zuwachs erfahren: Isolde Hahn und Birgit Leitterstorf, die Töchter des Architekten und passionierten Heimatforschers Hans Leitterstorf, haben die schriftlichen Hinterlassenschaften des 2012 verstorbenen Nievenheimers dem Archiv als Schenkung übergeben. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und Dormagens Bürgermeister Peter-Olaf Hoffmann gaben ihrer Freude darüber Ausdruck.

"Hans Leitterstorf hat sich zeitlebens beharrlich für die unterschiedlichsten Belange der Heimatpflege, des Brauchtums und des Denkmalschutzes eingesetzt und in diesem Zusammenhang auch eine rege Sammeltätigkeit entwickelt, von der künftige Generationen nun hoffentlich profitieren werden", so Petrauschke.

Der umfangreiche Nachlass enthält zahlreiche schriftliche wie auch bildliche Unterlagen verschiedenster Themen. "Fotos von Schulklassen, Sportvereinen oder Schützenfesten, aber auch von Straßenzügen oder Gewerbebetrieben aus dem Dormagener Raum finden sich ebenso wie Materialien zur Orts- und Kirchengeschichte Nievenheims oder zur Historie der Familie Leitterstorf. Da ist wirklich für viele Fragestellungen etwas dabei", sagt Archivmitarbeiterin Christiane Skirde, die hat den Nachlass in den vergangenen Wochen gemeinsam mit der Auszubildenden Elena Carmona und dem ehrenamtlich tätigen Nievenheimer Eberhard Kleinebudde vorgeordnet hat.

Auch für andere Privatpersonen und Vereine besteht die Möglichkeit, dem Archiv im Rhein-Kreis Neuss Unterlagen, Sammlungen und Nachlässe zur dauerhaften Aufbewahrung zu übergeben und somit für die historisch interessierte Öffentlichkeit zugänglich zu machen. "Materialien aus privater Hand ergänzen nicht nur die amtliche Überlieferung, die wir verwahren. Da sie oftmals besonders aussagekräftig sind, machen sie häufig sogar das Salz in der Suppe aus", erläutert Archivleiter Dr. Stephen Schröder.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.