Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Angebot "Betreutes Wohnen zu Hause": Informationen im Kreishaus Neuss

Pflegekraft bewirtet älteren Herrn

Service in den eigenen vier Wänden

Soziales |

So lange wie möglich selbständig in der vertrauten Umgebung leben – diesen Wunsch teilen viel ältere Menschen. Allerdings gehört es zur Regel, dass Senioren einige Dinge im Alltag altersbedingt nicht mehr allein bewältigen können. Dort setzt das Dienstleistungsangebot "Betreutes Wohnen zu Hause – Service in den eigenen vier Wänden" der Beschäftigungsförderungsgesellschaft (bfg) Rhein-Kreis Neuss  an. Kostenlose und unverbindliche Informationen darüber gibt es am Mittwoch, 20. November, ab 16.30 Uhr im Kreishaus Neuss an der Oberstraße (2. Etage, Raum 2).

"Betreutes Wohnen zu Hause – Service in den eigenen vier Wänden" ist ein Sonderprojekt, das mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds durchgeführt wird. Dabei werden Alltagshelfer sozialversicherungspflichtig beschäftigt und zur stundenweisen Unterstützung in Privathaushalte entsendet. Das Besondere dabei ist, dass ein Innendienst-Team immer erreichbar ist, um Termine zentral zu planen. Das Angebot wird von der bfg seit Mai dieses Jahres erfolgreich umgesetzt.

Wer sich dafür interessiert, ist eingeladen, im Kreishaus Neuss Genaueres über das zeitgemäße Versorgungsangebot für ältere Menschen zu erfahren. Senioren und deren Angehörige können sich ohne Anmeldung kundig machen. Das Angebot richtet sich ausdrücklich auch an Sozialhilfeempfänger (Kosten können vom Sozialamt übernommen werden) und Privatzahler. Näheres unter Telefon 0 21 31/60 97 494.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.