Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Schulrätin Christa Banisch geht nach Essen: Wechsel in der Schulaufsicht für Haupt- und Förderschulen

Im Kreishaus Neuss verabschiedeten Landrat Hans-Jürgen Petrauschke (l.) und Kreisschuldezernent Tillmann Lonnes Schulaufsichtsbeamtin Christa Banisch

Verwaltung |

Seit April 2010 war Schulaufsichtsbeamtin Christa Banisch im Schulamt für den Rhein-Kreis tätig. Mit Beginn des Monats August hat sie eine neue Dienststelle: das Schulamt für die Stadt Essen. Im Kreishaus Neuss wünschten Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und Kreisschuldezernent Tillmann Lonnes der Schulrätin für ihre weitere Tätigkeit alles Gute. "Sie waren für alle von Ihnen im Rhein-Kreis Neuss betreuten Schulen stets eine kompetente und offene Ansprechpartnerin. Besonders die Förderschulen waren Ihnen eine Herzensangelegenheit", lobte der Landrat das Engagement von Christa Banisch, die aus persönlichen Gründen den Arbeitsort wechselt.

Banisch war als Schulaufsichtsbeamtin für die Haupt- und Förderschulen zuständig - zuletzt war sie auch Sprecherin der Schulräte im Rhein-Kreis Neuss. In ihre Dienstzeit fielen die Vorbereitungen zur Zusammenlegung und Übernahme der Förderschulen für Lernen der Städte Kaarst, Korschenbroich und Meerbusch durch den Rhein-Kreis Neuss. Die Übernahme der Förderschulen für Lernen der Städte Grevenbroich und Dormagen steht noch an.

Die Aufsicht für die Haupt- und Förderschulen im Rhein-Kreis Neuss übernimmt Claus-Hermann Friedhoff. Der gebürtige Jüchener betreute als Schulrat bislang die Schulämter für die Städte Solingen und Wuppertal.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.