Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

"Tag der Architektur 2013": Ehemaliger Stallhof von Schloss Dyck steht für Besucher offen

Auch der ehemalige Stallhof von Schloss Dyck öffnet am Tag der Architektur seine Türen

Kultur |

437 Bauwerke, Quartiere, Gärten und Parks öffnen am letzten Juniwochenende zum "Tag der Architektur 2013" ihre Türen. Auch der ehemalige, jetzt umgebaute und sanierte Osttrakt des Stallhofes von Schloss Dyck kann besichtigt werden. Der Rhein-Kreis Neuss präsentiert das historische Gebäude gemeinsam mit der Stiftung Schloss Dyck am Samstag, 29. Juni, und Sonntag, 30. Juni, jeweils von 11 bis 13 Uhr. Führungen werden an beiden Tagen um 11 und um 12 Uhr angeboten.

Sowohl am Samstag als auch Sonntag ist Architekt Bernd Simon vor Ort. Der Mitarbeiter des Amtes für Gebäudewirtschaft des Rhein-Kreises Neuss ist gemeinsam mit Michael Baumeister, Leiter des Amtes für Gebäudewirtschaft, für die Konzeption verantwortlich. So wurden aus dem ehemaligen Stallhof unter Berücksichtigung der Auflagen des Denkmalschutzes repräsentative Veranstaltungsräume geschaffen. Die frühere Nutzung ist noch zu erkennen, denn die Begrenzungen zwischen drei Pferdeboxen sind erhalten geblieben.

Heute finden in dem renovierten Gebäude Veranstaltungen von Hochzeiten bis hin zu Tagungen statt. Die frisch renovierten Räumlichkeiten werden an Privatleute und Firmen vermietet und für Sonderveranstaltungen wie den Märkte und Ausstellungen genutzt.

Die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen richtet den "Tag der Architektur" in diesem Jahr zum 18. Mal aus. Einen Überblick über alle Objekte mit Fotos und kurzen Beschreibungen bietet die Internetseite der Architektenkammer im Internet unter www.aknw.de.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.