Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

"Four Senses": Musikschul-Ensemble spielt in der Grevenbroicher Villa Erckens

Das Saxophon-Quartett "Four Senses" von der Musikschule Rhein-Kreis Neuss spielt in der Grevenbroicher Villa Erckens auf

Musik |

Eines der aktivsten Ensembles der Musikschule Rhein-Kreis Neuss stellt sich am Mittwoch, 3. Juli, in einem Konzert vor: Das Saxophon-Quartett "Four Senses" präsentiert ab 19 Uhr in der Villa Erckens in Grevenbroich ein anspruchsvolles Programm.

Silja Mohrmann (Sopransaxophon), Annkathrin Schumpe (Altsaxophon), Till Steinau (Tenorsaxophon) und Felix Gaida (Baritonsaxophon) proben seit 2009 unter Leitung von Dominik Oppel und erspielten sich bereits im Jahr 2011 beim Landeswettbewerb "Jugend musiziert" in Münster einen zweiten Preis. Bei zahlreichen Konzerten der Musikschule Rhein-Kreis Neuss, bei Ausstellungseröffnungen, aber auch bei offiziellen Anlässen wie beim "Europatag" oder den "Kulturlandschaften" begeisterten die jungen Musiker das Publikum.

Die Mitglieder des Quartetts gehören zudem zur viel beachteten Big Band der Musikschule und haben sich darüber hinaus auch solistisch hervorgetan. In der Villa Erckens stehen Werke von Georg Friedrich Händel, George Gershwin, Jean Francaix, Heiner Wiberny, Eugène Bozza, Isaac Albeniz, Mike Curtis und anderen Komponisten auf dem Programm. Das ist stilistische Vielfalt von Barock bis Jazz. Als Gast ist das "Tutta Forza"-Saxophon-Quartett mit Simon Löns, Johannes Burtscheid, Meike Lehmann und Lukas Claaßen mit von der Partie. Der Eintritt ist frei.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.