Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Vorst: Fußgänger- und Radwegbrücke über die K4 muss noch länger gesperrt bleiben

Straßenbau |

Die nach einem Unfall gesperrte Fußgänger- und Radwegbrücke über die Kreisstraße 4 (Antoniusstraße) in Kaarst-Vorst ist so stark beschädigt, dass sie auch weiterhin nicht benutzt werden kann. Das berichtet das Tiefbauamt des Rhein-Kreises Neuss nach einem Termin mit einem Sachverständigen aus Bochum. Anfang Juli soll ein endgültiges Gutachten erstellt werden, nach dessen Erscheinen das weitere Vorgehen beschlossen wird.

Ein Lastwagen mit ausfahrbarem Kran hatte das Bauwerk vorige Woche beschädigt. Bei der Durchfahrt in Höhe des "Holzbüttgener Haus" prallte er gegen die Brücke, die sich im Eigentum und in der Baulastträgerschaft des Rhein-Kreises Neuss befindet, und richtete erheblichen Sachschaden an.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.