Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Ausbildungszentrum für Pflegeberufe im Rhein-Kreis Neuss: 16 Frauen und Männer starteten Ausbildung zum Gesundheits- und Pflegeassistenten

Ihre Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpflegeassistenten starteten jetzt 16 Frauen und Männer im Ausbildungszentrum für Pflegeberufe im Rhein-Kreis Neuss.

Gesundheit |

16 künftige Gesundheits- und Krankenpflegeassistenten starteten jetzt ihre einjährige Ausbildung am Ausbildungszentrum für Pflegeberufe im Rhein-Kreis Neuss. Sie absolvieren ihre praktische Ausbildung in den Kreiskrankenhäusern Dormagen und Grevenbroich in Neuss sowie im Neusser Lukaskrankenhaus. Theoretisch unterrichtet werden sie am Ausbildungszentrum für Pflegeberufe an der Carossastrasse in Neuss.

Thomas Weyers, Pflegedirektor der Rhein-Kreis Neuss Kliniken, Andrea Albrecht, Pflegedirektorin des Lukaskrankenhauses, Sabina Albrecht vom Ausbildungszentrum für Pflegeberufe und Kursleiterin Katharina Hein begrüßten die neuen Auszubildenden. Zu deren Aufgaben gehört es, Kranke oder Behinderte in der ambulanten und stationären Versorgung zu unterstützen. So begleiten sie Menschen bei der eigenständigen Lebensführung und Gesundheitsförderung. Dazu gehören neben Hilfe bei der Körperpflege und Nahrungsaufnahme die Begleitung von Patienten zu Untersuchungen und das Verabreichen von Medikamenten.

Die Ausbildung dauert ein Jahr und schließt mit einem Staatsexamen ab. In dieser Zeit erhalten die Absolventen ein Ausbildungsgehalt von 749 Euro brutto im Monat. Schon jetzt nimmt das Ausbildungszentrum für Pflegeberufe im Rhein-Kreis Neuss Bewerbungen für nächstes Jahr entgegen. Der nächste Ausbildungsgang startet am 1. April 2014. Weitere Informationen gibt es im Pflege-Ausbildungszentrum unter Telefon 02131 1330300 oder per E-Mail (ausbildungszentrum@rhein-kreis-neuss.de).

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.