Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Ausbildungszentrum für Pflegeberufe im Rhein-Kreis Neuss: Examen abgelegt

Erfolgreicher Abschluss beim Ausbildungszentrum für Pflegeberufe im Rhein-Kreis Neuss: 13 Absolventen haben ihr Staatsexamen als Gesundheits- und Krankenpflegeassistenten abgelegt

Bildung |

Am Ausbildungszentrum für Pflegeberufe im Rhein-Kreis Neuss haben 13 Absolventen ihr Staatsexamen als Gesundheits- und Krankenpflegeassistenten abgelegt. Simone di Piazza, die Leiterin des Ausbildungszentrums, und ihre Vertreterin Sabine Albrecht sowie Pflegedirektor Thomas Weyers und Kursleiterin Katharina Hein gratulierten ihnen jetzt im Rahmen einer kleinen Feierstunde herzlich zum Erfolg.

Die Schülerinnen und Schüler des Ausbildungszentrums für Pflegeberufe im Rhein-Kreis Neuss absolvierten ihre praktische Ausbildung in 1100 Stunden im städtischen Lukaskrankenhaus in Neuss sowie in den Kreiskrankenhäusern Dormagen und Grevenbroich. Die theoretische Ausbildung umfasste noch einmal 500 Stunden. Die Ausbildung dauerte ein Jahr. Die Teilnehmer mussten drei schriftliche, eine praktische und fünf mündliche Prüfungen ablegen.

Die Assistenten sind jetzt befähigt, kranke und behinderte Menschen in stabilen Pflegesituationen zu begleiten, Maßnahmen der Gesundheitsförderung durchzuführen sowie bei der eigenständigen Lebensführung zu helfen. Dazu gehören neben der Unterstützung bei der Körperpflege Hilfen bei der Nahrungsaufnahme oder das Verabreichen von Medikamenten. Arbeitsorte der neuen Assistenten sind Krankenhäuser, ambulante Pflegedienste oder Altenheime.

Jeweils einen dicken Blumenstrauß für ihren Erfolg bekamen Arianne Balnus, Andrea-Maria Carell, Lisa Maria Claus, Janine Jansen, Johanna Kopp, Marina Müller, Vanessa Orzech, Jaqueline Pohl, Garrett Reck, Anja Reizig, Sophia Rodrigues Correia, Erna Stimes und Nina Tillmanns.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.