Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Gesundheitsingenieur an Erarbeitung eines neuen Internet-Portals beteiligt

Gesundheit |

Siegfried Hauswirth, Gesundheitsingenieur beim Rhein-Kreis Neuss, vertritt jetzt den Landkreistag in dem Arbeitskreis, der ein Internetportal zur Innenraumluft-Qualität vorbereitet. Initiator des Projekts ist das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen. Der Internetauftritt soll helfen beim Umgang mit und bei der Vorbeugung von Innenraumluft-Problemen. Zielgruppe sind insbesondere die Leiter und Träger von Schulen und Kindertagesstätten sowie anderer öffentlicher Gebäude. Daneben soll das Portal auch Hinweise für den privaten Bereich enthalten.

Das Ministerium beteiligt auch Praktiker aus den Kommunen an dem Vorhaben. In diesem Zusammenhang wurde Siegfried Hauswirth ernannt. Er ist seit 1980 im Gesundheitsamt des Rhein-Kreises Neuss als Gesundheitsingenieur tätig, seit 1990 als Leiter des Bereichs "Infektionsschutz/Umweltmedizin". Als Experte für Trinkwasserhygiene und Fragen des gesundheitlichen Umweltschutzes war er unter anderem an der Entwicklung des Noxen-Informationssystems NIS und des Trinkwasserdaten-Erfassungs- und Informationssystems TEIS beteiligt.

In den vergangenen Jahren sind beim Umweltministerium verstärkt Anfragen zum Thema "Innenraumluft-Schadstoffe" eingegangen. Anlass sind verschiedene Fälle von Raumluftbelastungen, zum Beispiel durch Polychlorierte Biphenyle (PCB) in mehreren Schulen. Obwohl heute über das Internet umfangreiche Informationen verfügbar sind (oder gerade weil das Angebot so groß und unübersichtlich ist), gibt es immer noch Fragen über die Gefahren, die von Schadstoffen ausgehen, oder eine mögliche Sanierung.

"Die Menschen verbringen einen immer größer werdenden Teil ihrer Zeit in Gebäuden. Daher muss der gesundheitlich einwandfreien Beschaffenheit der Innenraumluft eine hohe Bedeutung beigemessen werden", erklärt Karsten Mankowsky, Gesundheitsdezernent des Rhein-Kreises Neuss. Mit Dr. Michael Dörr, dem Leiter des Gesundheitsamts, und Siegfried Hauswirth stünden kompetente Berater für die Kommunen zur Verfügung.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.