Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Migrationsexperten informierten sich im Kreishaus Neuss über den Islamismus

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke (Mitte) begrüßte den Arbeitskreis "Migration" der Regionalen Arbeitsstellen zur Förderung von Kindern und Jugendlichen aus Zuwandererfamilien in Nordrhein-Westfalen im Kreishaus Neuss

Kultur |

Einen umfassenden Einblick in den Islamismus und in islamische Organisationen in Deutschland erlaubte jetzt eine Veranstaltung im Kreishaus Neuss: Der Arbeitskreis "Migration" der RAA genannten Regionalen Arbeitsstellen zur Förderung von Kindern und Jugendlichen aus Zuwandererfamilien in Nordrhein-Westfalen kam dort zusammen und wurde von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke herzlich begrüßt.

Dr. Korkut Bugday vom Ministerium für Inneres und Kommunales referierte vor den Fachleuten über das Thema "Islam und Islamismus".

Er erläuterte dabei auch den Umgang mit Extremismus durch Verfassungsschutz, Polizei und Gesellschaft und gab Anregungen, wie man extremistischem Denken entgegentreten kann.

Dezernent Tillmann Lonnes, Elke Stirken, die Leiterin des Amtes für Schulen und Kultur, Schulaufsichtsbeamtin Karin Roth-Junkermann und Seyhan Schminke, die Leiterin der RAA im Rhein-Kreis Neuss, nahmen an der Veranstaltung ebenso teil wie Experten aus Kreisen und Kommunen in NRW.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.