Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Engagiert für "Jugend braucht Zukunft": Bundesverdienstkreuz am Bande für Dr. Peter Schulze aus Meerbusch

Dr. Hans-Ulrich Klose (r.), Erster Stellvertretender Landrat des Rhein-Kreises Neuss, übergab das Bundesverdienstkreuz an Dr. Peter Schulze aus Meerbusch

Soziales |

Er hat sich jahrelang für die Initiative "Jugend braucht Zukunft" engagiert und wurde dafür jetzt mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande belohnt: Dr. Peter Schulze freute sich gemeinsam mit zahlreichen Gästen über die besondere Auszeichnung. Dr. Hans-Ulrich Klose, Erster Stellvertretender Landrat des Rhein-Kreises Neuss, übergab das Bundesverdienstkreuz in der Teloy-Mühle in Meerbusch-Lank an den Meerbuscher.

Dr. Peter Schulze ist verheiratet und Vater von zwei erwachsenen Kindern. In Düsseldorf im Februar 1939 geboren, verlor er seinen Vater im Krieg. Er beendete die Schulzeit mit der Mittleren Reife und ließ sich bei der Firma Jagenberg AG zum Schlosser ausbilden. Heute kann er auf eine erfolgreiche berufliche Karriere zurückblicken: Bei der Jagenberg AG war er nach Fachabitur und Studium der Ingenieurs-Wissenschaften als Geschäftsführer verschiedener Tochterfirmen tätig.

Bereits während seiner Berufstätigkeit zeigte Dr. Peter Schulze große Einsatzbereitschaft für die junge Generation. Er wollte den firmeneigenen Nachwuchs fördern und auf die berufliche Zukunft vorbereiten. So schaute er bei der Auswahl der künftigen Auszubildenden nicht in erster Linie auf deren Schulnoten, sondern auf ihre Fähigkeiten und Neigungen. Damit sorgte er dafür, dass die Abbrecherquote in den von ihm geleiteten Unternehmen gesenkt wurde.

Nicht nur in der Jagenberg AG unterstützte Dr. Schulze die Auszubildenden - auch in seiner Freizeit kümmerte er sich schon damals unentgeltlich um Jugendliche und gab ihnen Hilfestellung bei der Berufswahl. Nach seiner Pensionierung im Jahr 2005 gründete der heute 74-Jährige die Initiative "Jugend braucht Zukunft".

Zunächst mit der Volkshochschule Meerbusch als Partner bot der Rentner das gleichnamige eintägige Seminar an. Die Nachfrage war groß, dass die VHS Meerbusch seit 2007 pro Jahr mehr als 30 Seminare dieser Art veranstaltet. Dr. Schulze bildete weitere Trainer für "Jugend braucht Zukunft" aus, so dass heute 40 Dozenten an 31 Volkshochschulen in der gesamten Bundesrepublik dieses Seminar zur Berufswahl anbieten.

In seiner Laudatio betonte Dr. Hans-Ulrich Klose, dass Dr. Peter Schulze den jungen Leuten wichtige Orientierungshilfen gibt. Er wies darauf hin, dass die Frage "Für welchen Beruf bin ich geeignet?" immer mehr an Bedeutung zunimmt und dass zahlreiche Jugendliche mit Hilfe der Initiative "Jugend braucht Zukunft" lernen, ihre Neigungen und Fähigkeiten besser einzuschätzen. "Dr. Peter Schulze zeigt Einsatzbereitschaft für die junge Generation, opfert einen großen Teil seiner Freizeit und bringt viel Sachverstand und Herzblut in seine ehrenamtliche Arbeit ein", würdigte der Erste Stellvertretende Landrat das Wirken Schulzes.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.