Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

"Mit Kultur gewinnen!": Kreiskulturdezernent überreichte Gewinne an Abonnenten des Kultur-Newsletters

Kulturdezernent Tillmann Lonnes (l.) überreichte den Hauptgewinn - ein Gutschein für eine Städtereise - an Gregor Wildermann

Kultur |

"Mit Kultur gewinnen!" lautete der Titel eines Gewinnspiels, zu dem das Amt für Schulen und Kultur des Rhein-Kreises Neuss aufgerufen hatte. Kreiskulturdezernent Tillmann Lonnes überreichte nun die Preise an die Sieger. Über den Hauptpreis - einen Gutschein über eine Reise für zwei Personen im Wert von 500 Euro nach Brüssel, Hamburg oder Paris - freute sich Gregor Wildermann aus Köln. Susanne Tamir aus Neuss, die sich zurzeit in Israel befindet, gewann ein Essen unter dem Motto "Table and Lunch" für sechs Personen im Kreismuseum Zons. Simone Cremanns aus Jüchen erhielt eine Art-card Düsseldorf und Sabine Hütches aus Korschenbroich bekam einen Gutschein für eine Planwagenfahrt vom Kulturzentrum Sinsteden zum Feld- und Werksbahnmuseum Oekoven für vier Personen. Darüber hinaus wurden sechs Mal zwei Eintrittskarten für Schloss Dyck verlost. Alle Gewinner wurden auch schriftlich benachrichtigt.

600 Bürger hatten beim Gewinnspiel "Mit Kultur gewinnen!" mitgemacht. Dabei hatten sich alle Teilnehmer damit einverstanden erklärt, dass sie in Zukunft den Kultur-Newsletter "Rhein-Kreis Neuss: Kultur" vierteljährlich per E-Mail erhalten. Auf diese Weise erfahren sie, welche Ausstellungen im Kreismuseum Zons und im Kreiskulturzentrum Sinsteden zu sehen sind, welche Führungen und Konzerte dort lohnenswert sind und welche Veranstaltungen auf Schloss Dyck stattfinden.

Die erste Ausgabe des neuen Kultur-Newsletters des Rhein-Kreises Neuss wird in diesen Tagen verschickt. Wer diesen Newsletter in Zukunft erhalten will, kann sich per E-Mail an das Kulturamt unter kultur@rhein-kreis-neuss.de mit dem Betreff "Kultur-Newsletter" wenden.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.