Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Handy-Kulturführer des Rhein-Kreises Neuss "Kultohr" erhält internationalen Designpreis

Große Freude über die Auszeichnung

Kultur |

"Kultohr" ist der innovative Handy-Kulturführer für den Rhein-Kreis Neuss. Über das Mobiltelefon erhält man jederzeit und überall Informationen zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten und Kulturstandorten im Kreisgebiet. Der bereits mit dem "NRW-Preis" 2008 in Düsseldorf und mit dem Master Award "TITAN" 2012 auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin prämierte kostenlose Kulturführer des Kreises erhält nun auch für die gestalteten Medien eine weitere Auszeichnung.

In der Kategorie "Corporate Design" erhalten das Designbüro Lockstoff Design und der Rhein-Kreis Neuss den iF communication design award. Die Preisverleihung findet am kommenden Freitag (22.2.) in München statt. Der iF communication design award gehört zur Spitzengruppe der wichtigsten nationalen und internationalen Wettbewerbe. Wer hier ausgezeichnet wird, hat mit außergewöhnlichem Kommunikationsdesign überzeugt. Im iF communication design award stellen sich Werbeagenturen, Kommunikationsdesigner und ihre Auftraggeber, Hersteller, Designer, Architekten und Innenarchitekten dem Urteil der Jury. Die Beiträge werden unter anderem nach Kriterien wie Zielgruppenansprache und Inhalt, Gestaltungsqualität und Kreativität, Kundenrelevanz, Wirtschaftlichkeit, Originalität und Innovation bewertet. In diesem Jahr erhalten 346 Preisträger einen iF communication design award.

Das visuelle Zeichen von "Kultohr" steht gleichzeitig für das Erzählen und das Hören (Sprechblase mit Inhalt) sowie für das Markieren eines Standortes auf einer Landkarte (Pin). Diese Symbolik und Gestaltung wird auf den verschiedenen Medien weitergeführt. Jedes Medium übersetzt das visuelle Zeichen auf seine eigene, mediengerechte Art. Die Anzeigen zeigen die Kulturstandorte verbunden mit der Bildmarke als Sprechblase, sodass die Kulturstandorte "selbst zu sprechen beginnen" und Informationen preisgeben. Die Bildmarke wird hierdurch direkt mit dem jeweiligen Standort verknüpft. Printmedien sind im praktischen Taschenformat gestaltet, damit insbesondere Karten sich unter anderem für Fahrradtouren eignen. Die angebotenen Besichtigungsrouten erhalten je eine eigene Farbe, sodass eine bunte, fröhliche Farbwelt für Kultohr entsteht. Piktogramme dienen der schnellen Klassifizierung der unterschiedlichen Sehenswürdigkeiten und dienen der sprachunabhängigen, schnellen Darstellung von Inhalten. Die bunte "Kultohr-Welt" macht Lust, den Rhein-Kreis Neuss zu entdecken.

Gestaltet wurde "Kultohr" vom Designbüro "Lockstoff Design", welches für nationale und internationale Unternehmen und Organisationen Konzepte und Designs, zum Beispiel für Erscheinungsbilder, Broschüren oder Internetseiten, entwickelt. Mittlerweile hat die in Grevenbroich ansässige Agentur schon über 30 nationale und internationale Designpreise erhalten. Neben dem Corporate Design von "Kultohr" wurden drei weitere Projekte von Lockstoff Design mit dem iF communication design award ausgezeichnet, unter anderem der Ausstellungskatalog »Zuckerstücke« der gleichnamigen Ausstellung des Kulturzentrums Sinsteden des Rhein-Kreises Neuss.

Herausgegeben wird der kostenfreie Handy-Kulturführer (es fallen ggf. nur die individuellen Handy-Telefongebühren ins deutsche Festnetz an) vom Rhein-Kreis Neuss. Aktuell hat dieser zusammen mit der Neusser Firma Mobile Discovery GmbH eine Web-App von "Kultohr" - speziell auch für die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen - entwickelt. Damit wird jedes internetfähige Handy (Smartphone) zum Audio-Fremdenführer im Rhein-Kreis Neuss. Aufgrund der großen Nachfrage wird in den nächsten Tagen bereits die 2. Auflage der Kultohr-Medien sowohl in der deutschen als auch in der englischen Version veröffentlicht. Weitere Informationen zu "Kultohr" unter www.kultohr-rkn.de.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.