Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Neue Broschüre über gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen

Neue CSR-Broschüre vorgestellt (von links): Elke Vohrmann, Robert Abts und Martina Meeuvissen

Soziales |

Der Rhein-Kreis Neuss hilft kleinen und mittleren Unternehmen, ihrer gesellschaftlichen Verantwortung umfassender gerecht zu werden. Dazu wurde jetzt eine neue Broschüre zum Thema "Corporate Social Responsibility" (CSR) vorgelegt. Wirtschaftliches Interesse sowie sozial- und umweltverträgliches Handeln sollen ein gemeinsamer Baustein zum Erfolg sein. Die in der CSR-Beratungsstelle im "TZG Business Center" an der Königstraße in Neuss präsentierte Publikation bietet allgemeines Basiswissen und informiert über das CSR-Projekt der Kreiswirtschaftsförderung und die Möglichkeiten, sich daran zu beteiligen.

Robert Abts, Leiter der Wirtschaftsförderung und verantwortlich für das CSR-Projekt, und seine Mitarbeiter möchten mit der Broschüre  einen Überblick über die verschiedenen Handlungsfelder geben. "Hinter CSR verbirgt sich ein breit gefächerter Baukasten, der einerseits für nachhaltiges Wirtschaften steht, der andererseits aber auch den Unternehmen betriebswirtschaftlichen Mehrwert ermöglichen kann - sei es in der Verantwortung für die eigenen Beschäftigten, für die Umwelt oder durch soziales Engagement", so Abts.

"Große Unternehmen haben nachhaltiges Wirtschaften als Wettbewerbsvorteil bereits durchgehend in ihrer Strategie verankert", sagt Abts. Mit der Broschüre und dem CSR-Projekt wolle man nun auch kleine und mittlere Unternehmen "überzeugen und ermuntern, CSR als Erfolgsstrategie in ihre Prozesse zu implementieren".

Die Broschüre "Der erfolgreiche Weg in die Zukunft: ökonomisch - ökologisch - sozial mit CSR", die die Wirtschaftsförderung mit der CSR-Expertin Elke Vohrmann aus Düsseldorf konzipiert hat, kann ab sofort bei der CSR-Beratungsstelle angefordert werden. Als Download ist die Broschüre zudem auf der Internetseite der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Rhein-Kreis Neuss verfügbar. Die Adresse lautet www.wfgrkn.de.

Bis Ende Februar können sich interessierte Unternehmen aus den Branchen Logistik, Chemie, Energie und Umwelt, Ernährungswirtschaft sowie Informationstechnologie, Kommunikation und Medien bei der CSR-Beratungsstelle für die Teilnahme an dem Projekt bewerben. Ansprechpartnerin ist Martina Meeuvissen. Die Telefonnummer lautet 02131/928-7505, die E-Mail-Adresse wirtschaftsfoerderung@rhein-kreis-neuss.de. Die Projektbeteiligung ist für kleine und mittlere Unternehmen kostenlos. Die CSR-Beratungsstelle ist Bestandteil des Förderprogramms "Gesellschaftliche Verantwortung im Mittelstand", das mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales gefördert wird.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.