Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

"Mehr Frauen in Führung": Beim Rhein-Kreis Neuss sind über ein Drittel der Führungskräfte Frauen

Personengruppe

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, die Gleichstellungsbeauftragte Ulrike Kreuels (r.) und Personalamtschef Egon Welz(links) mit den Teilnehmerinnen des Seminars "Mehr Frauen in Führung".

Verwaltung |

36 Prozent der Führungskräfte beim Rhein-Kreis Neuss sind weiblich. Das sind neun Prozent mehr als noch vor drei Jahren. Diese Zahlen finden sich im neuen Chancengleichheitsplan, der voraussichtlich im März vom Kreistag beschlossen wird.

Auch wenn die Zahl gestiegen ist, so gibt es nach Ansicht von Ulrike Kreuels, der Gleichstellungsbeauftragten des Kreises, insbesondere in höheren Führungspositionen immer noch zu wenige Frauen. So sind mit 24 Prozent weniger als ein Viertel der Leiter von Ämtern, Einrichtungen und Organisationseinheiten beim Rhein-Kreis Neuss weiblich. Insgesamt arbeiten mehr Frauen als Männer beim Kreis: Der Anteil aller weiblichen Beschäftigten liegt bei 64 Prozent.

Um Frauen zu fördern, sieht der Frauenförderplan des Rhein-Kreises Neuss bereits seit Jahren frauenspezifische Seminare vor. Auf Initiative der Gleichstellungsbeauftragten fanden im vergangenen Jahr zwei Seminare zu den Themen Personalverantwortung und Motivation statt.

Aufgrund der guten Nachfrage folgte nun eine weitere Fortbildung: Im Mittelpunkt stand das Thema "Mehr Frauen in Führung". Die Dozentin Monique Liyanage vom Institut Dr. Müller Köln rief die Mitarbeiterinnen des Kreises dazu auf, sich der eigenen Potentiale bewusst zu werden. In diesem Jahr will der Rhein-Kreis Neuss weitere Frauen dazu motivieren, sich für Führungspositionen zu qualifizieren.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.