Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Mobilitätsbefragung in der Region

Bauen |

Mobilität in der Stadt und der Region ist ein für alle wichtiges Thema. Die Verkehrsverhältnisse entsprechend den Bedürfnissen der Bevölkerung weiter zu entwickeln und die verkehrsbedingten Umweltauswirkungen zu mindern ist oberstes Ziel der Verkehrsplanung.

Die Städte und Gemeinden des Rhein-Kreises Neuss beteiligen sich daher gemeinsam mit der Landeshauptstadt Düsseldorf und dem Kreis Mettmann an einem Projekt zur Erkundung des Mobilitätsverhaltens in unserer Region. Ziel der Untersuchung ist es, Veränderungen der Mobilität der Bevölkerung als wichtige Planungsgrundlage rechtzeitig zu erkennen.

Um aktuelle Erkenntnisse zur verkehrlichen Situation zu gewinnen, führen der Rhein-Kreis Neuss und seine Städte und Gemeinden gemeinsam mit der Technischen Universität Dresden eine Haushaltsbefragung zum Verkehrsverhalten der Wohnbevölkerung durch. Damit gehören die Kommunen zu den mehr als 100 deutschen Städten und Gemeinden, die im Forschungsprojekt 'Mobilität in Städten - SrV 2013' zeitgleich untersucht werden.

Die Befragung beginnt im Januar 2013 und wird bis Dezember 2013 laufen. Die Adressen der zu befragenden Haushalte wurden aus dem Einwohnermelderegister per Zufallsverfahren gezogen. Diese Haushalte erhalten ein Ankündigungsschreiben, in dem sie über die Befragung informiert und um ihre Mitwirkung gebeten werden. Die Teilnahme an der Erhebung ist freiwillig.

Mit der Durchführung der Erhebung hat die TU Dresden das Leipziger Institut omnitrend GmbH beauftragt. Dort werden alle Daten erfasst, anonymisiert und zur Auswertung an die TU Dresden übergeben. Die Einhaltung der Bestimmungen des Datenschutzes ist gewährleistet.

Der Rhein-Kreis Neuss und die Städte und Gemeinden bitten alle ausgewählten Haushalte, sich an der Befragung der TU Dresden zu beteiligen. Nur durch die aktive Mitwirkung möglichst vieler Bürgerinnen und Bürger können repräsentative Daten gewonnen werden, die für eine bedarfsgerechte Verkehrsplanung unerlässlich sind.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.