Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Regionale Kooperation: Arbeitsgruppe Energielabor besuchte Bergisches Energiekompetenzzentrum

Zu Besuch im Bergischen Energiekompetenzzentrum ":metabolon" war die Arbeitsgruppe Energielabor aus dem Rhein-Kreis Neuss

Energie |

Experten der Arbeitsgruppe Energielabor aus dem Rhein-Kreis Neuss besuchten jetzt das Bergische Energiekompetenzzentrum in Lindlar. In der Stadt im Oberbergischen Kreis informierten sie sich über die dortigen Angebote rund um Energieberatung, Aus- und Fortbildung, Energieerzeugung sowie Forschung und Entwicklung. Auch in Zukunft wollen das Energielabor des Kreises und das Bergische Energiekompetenzzentrum in den Bereichen berufliche und schulische Aus- und Fortbildung, Energieeffizienzmanagement und Öffentlichkeitsarbeit zusammenarbeiten.

Im September 2012 hatten Projektpartner aus dem Rhein-Kreis Neuss eine Kooperationsvereinbarung im Rahmen des Netzwerks ":gärten der technik" unterzeichnet. Dieses Netzwerk will in der Region Köln/Bonn außerschulische Lernorte sowie ingenieurtechnische und naturwissenschaftliche Innovations- und Erlebnisorte schaffen. Die Bandbreite der Kompetenzfelder reicht von Umwelttechnologie über anwendungsorientierte Forschung in Landwirtschaft und Gartenbau bis hin zur medizinischen Forschung für die Raumfahrt.

Das Energielabor Rhein-Kreis Neuss ist ein Gemeinschaftsprojekt des Kreises, der Kreishandwerkerschaft und des Berufskolleg für Technik und Informatik Neuss-Hammfeld sowie weiterer Partner aus Wirtschaft und Forschung. Es soll Auszubildenden, Handwerkern, Planern und der interessierten Öffentlichkeit die effiziente Nutzung von Energie in Gebäuden anschaulich näher bringen.

An dem jüngsten Informationsaustausch im Oberbergischen Kreis nahmen aus dem Rhein-Kreis Neuss unter anderem teil: Kreisschuldezernent Tillmann Lonnes, Kreishochbauamtsleiter Michael Baumeister, Marcus Temburg (im Planungsamt des Kreises Projektkoordinator für das Energielabor), Bert Vennen für das Berufskolleg für Technik und Informatik im Neusser Hammfeld, Paul Neukirchen für die Kreishandwerkerschaft Niederrhein, Obermeister Johannes Schmitz (Zimmerer-Innung) und Marion Wenge, 3M.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.