Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Windtest Grevenbroich GmbH: Grünes Licht für Gründung einer Tochtergesellschaft

Die Windtest Grevenbroich GmbH, an der der Rhein-Kreis Neuss beteiligt ist, soll eine neue Tochtergesellschaft bekommen

Energie |

Die Windtest Grevenbroich GmbH, an der der Rhein-Kreis Neuss beteiligt ist, soll seine Marktposition mit einer Tochtergesellschaft im US-Bundesstaat Iowa stärken. Das hat der Kreistag unter dem Vorsitz von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke einstimmig beschlossen.

Die Windtest Grevenbroich GmbH wurde 1996 gegründet. Neben dem Rhein-Kreis Neuss sind die NRW.Bank, die RWE Energie GmbH, die Energy Engineers GmbH (TÜV Nord) sowie die Stadtentwicklungsgesellschaft Grevenbroich Gesellschafter des Unternehmens. Es betreibt ein Testfeld für Windenergieanlagen auf der Frimmersdorfer Höhe und kümmert sich um die technische Vermessung von neu entwickelten Prototypen im Hinblick auf die Leistungsfähigkeit, die elektrischen Eigenschaften, den Schall sowie die Standsicherheit.

Mit der neuen Tochtergesellschaft soll der Tatsache Rechnung getragen werden, dass sich der Windenergie-Sektor zu einem weltweit tätigen Geschäftsfeld entwickelt hat. Anlagenhersteller und Windparkbetreiber sind inzwischen global vertreten und suchen nach global tätigen Messdienstleistern. Alle wesentlichen Mitbewerber des Unternehmens sind dieser Entwicklung mit einer internationalen Präsenz gefolgt. Nun soll auch Windtest sein Know-how bei der Entwicklung der Technologie im Ausland anbieten können.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.