Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Europe direct Informationszentrum: "Europa kinderleicht" gibt es kostenlos im Kreishaus

"Europa kinderleicht" erklärt jungen Lesern alles Wissenswerte rund um Europa und die Europäische Union

Jugend |

Zur Entdeckungsreise durch die Europäische Union lädt die Broschüre "Europa kinderleicht" Kinder im Grundschulalter ein. Das 50-seitige Heft im DINA4-Format ist kostenlos als Klassensatz im Europa-Informationszentrum Europe direct im Neusser Kreishaus erhältlich.

Wo fängt Europa an und wo hört es auf? Warum arbeiten die Staaten in Europa zusammen? Was für Menschen leben hier und welche Sprachen sprechen sie? Antworten auf all diese Fragen gibt die in diesem Jahr neue erschienene Broschüre. Spielerisch erfahren Kinder ab sechs Jahren Wissenswertes zur EU. Sie können nicht nur lesen, sondern auch malen, raten, basteln und singen. So sind die Schüler aufgerufen, die Europa-Hymne zum Beispiel als Hip Hop-Version zu singen oder ein Memory mit Flaggen zu basteln.

Die Europa-Eule Eulalia und der Eurofuchs Fred Fuchs nehmen die jungen Leser mit auf eine Reise durch die 27 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union. Sie erzählen, wie Europa zu seinem Namen kam, berichten über den Vertrag von Lissabon und laden ein zum Quiz, bei dem berühmte europäische Bauwerke und Denkmäler erraten werden müssen. Produkte von Rosenöl bis Portwein lernen die jungen Leser ebenso kennen wie die Amtssprachen der Mitgliedsländer.

Das Europe direct Informationszentrum im Neusser Kreishaus ist über das Gebiet des Rhein-Kreises Neuss hinaus für die Region Mittlerer Niederrhein und den Rhein-Erft Kreis zuständig. Seit 2005 betreibt der Rhein-Kreis Neuss im Auftrag der Europäischen Kommission Deutschland eines von bundesweit 55 Europe direct-Informationszentren.

Bürger erhalten Einzelexemplare der Broschüre "Europa kinderleicht" sowie weitere Publikationen zum Thema Europäische Union beim Bürgerservice-Center in Neuss, Oberstraße 91. Darüber hinaus können Interessierte Klassensätze bei Ruth Harte, Leiterin des Europa-Informationszentrums anfordern.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.