Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

"Bündnis gegen häusliche Gewalt": Informationen im Kreishaus

Ulrike Kreuels, Gleichstellungsbeauftragte des Rhein-Kreises Neuss, gehört zu den Organisatoren der Informationsveranstaltung, die das "Bündnis gegen häusliche Gewalt" ausrichtet

Sonstiges |

Die im Vorjahr vom Rhein-Kreis Neuss und der Neusser Frauenberatungsstelle "Frauen helfen Frauen" gegründete Initiative "Bündnis gegen häusliche Gewalt" bietet am Freitag, 30 November, eine Informationsveranstaltung im Kreishaus Grevenbroich an. Janne Gronen und Ursula Habrich von der Frauenberatungsstelle berichten ab 11 Uhr über Formen, Ausmaß und Folgen von häuslicher Gewalt, wozu alle Interessierten eingeladen sind.

"Im vergangenen Jahr gab es in Nordrhein-Westfalen rund 23.000 Fälle von häuslicher Gewalt, und die Zahlen steigen nach neuesten Berichten immer weiter", so Ulrike Kreuels, Gleichstellungsbeauftragte des Rhein-Kreises Neuss. In 95 Prozent der Fälle sei der Täter männlich, aber auch Männer würden Opfer häuslicher Gewalt und viele Kinder litten darunter. "Die Arbeitswelt erfährt hohe Einbußen durch häusliche Gewalt: Schätzungen zufolge sind 25 Prozent der Arbeitsplatzprobleme auf familiäre Gewalt zurückzuführen", so Kreuels. Anmeldungen zur Veranstaltung nimmt Frau Kreuels entgegen.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.