Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Aus der Praxis für die Praxis: Gründer- und Unternehmertag im Neusser Zeughaus

Werben gemeinsam für den Gründer- und Unternehmertag im Neusser Zeughaus (v.l.n.r.): Marcel Planitzer, Kaffeehaus "Koffi", Frank Wolters, Wirtschaftsförderer Stadt Neuss, Andree Haack, Geschäftsführer IHK Mittlerer Niederrhein und Jürgen Steinmetz, Allgemeiner Vertreter des Landrates

Wirtschaft |

Unter dem Motto "Innovation und Wachstum für unsere Region" veranstaltet der Rhein-Kreis Neuss gemeinsam mit der IHK Mittlerer Niederrhein und der Stadt Neuss am kommenden Freitag, 16. November,  bereits zum 17. Mal einen Gründer- und Unternehmertag im Zeughaus Neuss, Freithof 42-44.

Die Veranstaltung wartet mit einigen Neuerungen auf. Erstmals findet sie in der Gründerwoche des Bundeswirtschaftsministeriums statt. Zudem wurde der Veranstaltungstag, statt bisher an einem Samstag, auf einen Freitag gelegt und die Veranstaltungsdauer verlängert. Die wichtigste Neuerung aber ist, dass ein Gründer- und Unternehmertag angeboten wird. "Die besondere Herausforderung für Existensgründer liegt schließlich darin, die Firmen nachhaltig zu gestalten und die ersten Schwierigkeiten zu überstehen", so Jürgen Steinmetz, Allgemeiner Vertreter des Landrates. So können sich Existenzgründer über einen guten Start in die Selbständigkeit informieren, und bestehende Unternehmen einen Überblick über die aktuellen Förderungsangebote verschaffen.

Erfahrungen aus der Praxis für die Praxis bietet eine Gesprächsrunde mit einem Existenzgründer, Lars Kretschmer von Terlatec aus Jüchen, den Unternehmern Henny Ribbink von der Ripac GmbH aus Grevenbroich und Marcel Planitzer vom Kaffeehaus Koffi aus Neuss, zu Beginn der Veranstaltung. In der Zeit von 13:15 Uhr bis 17:15 Uhr haben Interessierte wieder die Möglichkeit, an verschiedenen kostenlosen Workshops teilzunehmen.

Zudem präsentieren sich rund 35 Aussteller: Unternehmens- und Steuerberater stehen neben Vertretern von Kammern und Wirtschaftsverbänden, Krankenkassen und Banken. "Nirgendwo sonst im Rhein-Kreis Neuss erhält man an einem Tag so viele Informationen aus erster Hand", so Frank Wolters, Wirtschaftsförderer der Stadt Neuss. Dieser Aussage kann sich Andree Haack, Geschäftsführer der IHK Mittlerer Niederrhein nur anschließen und betont "Eine gut durchdachte und intensive Vorbereitung auf die Existenzgründung erhöht die Wahrscheinlichkeit, mit einer neuen Unternehmung im Wettbewerb auf Dauer zu bestehen."

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.